Die Sonne Apuliens auf der Summa

07.04.2017 - arthur.wirtzfeld

ITALIEN (Margreid) – Der Name Ognissole ist griechischen Ursprungs und wird in einem Gedicht von Leonidas von Taranto (3. JH vor Chr.) erstmals erwähnt. Er beschreibt diese Gegend als den ganzen Tag von der Sonne beschienen, "ogni sole". Dem kann man auch heute nicht widersprechen, denn Sonne, leuchtende Farben und auch Wein sind typisch für Apulien.

 

In zwei verschiedenen Gegenden, der Manduria und der Murgia, hat Ognissole – eines der zu Feudi di San Gregorio gehörenden Weingüter – seine Weinberge von mehr als 70 Hektar. Auf in der Antike vom Jonischen Meer überfluteten Böden (kalk- und tonhaltig mit charakteristischer roter Farbe) kommt in der Manduria das Potenzial des Primitivo und des Negroamaro voll zum Ausdruck.

In der Murgia, auf den typischen Kalkböden der DOC Castel del Monte sind Nero di Troia, Bombino Bianco und Moscato Bianco die Protagonisten, die Rebflächen werden nach biodynamischen Prinzipien bewirtschaftet. Vorherrschendes Erziehungssystem ist Spalier mit Guyot-Schnitt, während Alberello, die typische Bäumchenerziehung, auf den älteren Rebflächen mit Primitivo zum Einsatz kam, von denen einige mehr als 100 Jahre alt sind. Logo und Etiketten inspirieren sich an einem Mosaik aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., in dessen Mittelpunkt die Strahlen der Sonne stehen.

Auf der an diesem Wochenende stattfindenden Summa wird Gutsdirektor Matteo Santoiemma anwesend sein und diese Auswahl als Weine präsentieren: Pietraia 2016 Castel del Monte DOP (Bombino Bianco, Chardonnay), Pontelama 2016 Castel del Monte Rosato DOP (Nero di Troia), Brecciato 2013 Castel del Monte DOP (Nero di Troia, Morellone) und Romanico 2013 Castel del Monte DOP (Nero di Troia).

In den historischen Weingütern Casòn Hirschprunn und Tòr Löwengang in Margreid feiert die Familie Alois Lageder dieses Jahr gemeinsam mit Partnern und Freunden aus aller Welt ein besonderes Jubiläum: seit 20 Jahren vereinen sich auf der Summa in Margreid qualitätsbewusste Winzer aus aller Welt, um einem internationalen Publikum ihre Weine zu präsentieren. Dieses Jahr nehmen über 70 namhafte Winzer teil, die ihre Weine in der Casòn Hirschprunn, und erstmals auch im historischen Gebäudes Tòr Löwengang, zur Verkostung anstellen.

Das könnte Sie auch interessieren