Oldest Wine Shop

Acker Merrall & Condit

Text: Arthur Wirtzfeld | Veröffentlicht: 22. Juni 2019


USA (New York) – Amerikas „Oldest Wine Shop“ Acker Merrall & Condit, das weltweit führende Auktionshaus für Luxusweine, hat sich umbenannt in „Acker“. Das 1820 gegründete Weinhaus – heute unter der Leitung des Weinprofis John Kapon – hat sich vom einstigen Familienunternehmen zum international anerkannten Auktionshaus gewandelt. Geblieben ist weiterhin der Handel mit Weinen, aber die Konzentration liegt auf Auktionen, dem Wein Club, speziellen Workshops und Verkostungen. Unter dem verkürzten Namen hat Acker dieses Jahr besondere Live-Auktionen durchgeführt, einige werden noch folgen. Verkostungen von Luxusweinen stehen laufend auf dem Programm. Und zum 200. Jubiläum soll ein Buch über die Geschehnisse und Geschichten hinter den Auktionen erscheinen.

Durchschnittlich 15 Weinauktionen veranstaltet Acker jährlich, die meisten in den USA aber auch verstärkt in Asien stattfinden. „Mit einem Gesamtumsatz von 125 Millionen Dollar in 2018 und mit einem Rekordumsatz von über einer Milliarde US-Doller für unsere Weinlose seit Gründung haben wir uns einen Top Platz in der Auktionsszene gesichert“, sagt Kapon. „Nächstes Jahr bestehen wir 200 Jahre als Familienunternehmen, ein Zeitraum, der uns stolz macht. Unter Beibehaltung dessen, was unsere Kunden an uns lieben, werden wir mit Acker unsere Dienste festigen, beginnend mit einer wertigen Markenidentität, neuem Logo und neuem Slogan.

Geteilte Erfahrungen, individuelle Aufmerksamkeit

Die Kürzung von Acker Merrall & Condit auf nun nur noch Acker, beziehe sich auf das Bestreben, den persönlichen Kontakt zu den Kunden auf Basis des Vornamens herzustellen, so Kapon. „Unser neues Motto 'Shared Experiences, Individual Attention' (geteilte Erfahrungen, individuelle Aufmerksamkeit) spiegelt Ackers Verständnis von Leidenschaft, Kunst und Genuss des Weinkonsums auf ein noch nie Dagewesenes Niveau.“

Acker ist dafür bekannt, Enthusiasten, Sammlern und aufstrebenden Weinliebhabern weltweit die größte Auswahl an seltenen und begehrtesten Weinen anzubieten. Kapon, Ackers Geschäftsführer in der dritten Generation, bemerkt: „Ich habe immer geglaubt, dass eine Flasche geteilt werden muss, um ihren Wert wirklich zu zeigen, und ich bin begeistert, dass diese Philosophie in unserem neuen Branding so unverwechselbar präsentiert wird. Unser Vorteil ist, dass wir mit unseren Erfahrungen überaus praxisnah sind, was uns die Zuversicht gibt, unserer Unternehmen in die nächsten 200 Jahren zu führen.“

Die Meilensteine

Im Jahr 1998 hat Kapon den Weinhandel seiner Familie zweigeteilt, um unabhängige Live-Auktionen in New York City durchzuführen. Das Unternehmen ahmte dabei nicht die Methoden traditioneller Auktionshäuser nach, sondern setzte sich gleich in drei wichtigen Details von der Masse ab. Zunächst wurde keine Verkaufsprovision erhoben, was weltweit viele Weinsammler dazu bewegte, an Ackers Auktionen teilzunehmen. Dann nutzte Kapon sein fundiertes Wissen über Handelspreise und des Konsums, um realistische Schätzungen der Weine zu erstellen, was für die aufkommenden Kultweine Ende des letzten Jahrhunderts von großem Vorteil war. Und schließlich schöpfte Acker aus fast 200 Jahre gepflegter Kundenkontakte auf dem Handels- und Auktionsmarkt. All dies verband Acker mit einer personalisierten Note und Zugänglichkeit, die anderen großen Auktionshäusern fehlt. All dies schaffte Vertrauen und war ein einzigartiger Ansatz, Verkäufer von edlen und seltenen Weinen ins eigene Auktionshaus zu führen.

Ein nächster Meilenstein war das Jahr 2008. Acker erkannte als erstes Auktionshaus den wachsenden Durst nach edlem und seltenem Wein in Asien. Es war die Geburtsstunde von Acker-Asia. Die erste Auktion in Hongkong war ein enormer Erfolg, bei der Wein im Wert von über acht Millionen US-Dollar verkauft wurde. Und seit 2011 spielt Acker als Weinauktionshaus in der Top-Liga der weltweiten Versteigerer und schaffte einen Auktionserlös von über 100 Millionen US-Dollar, inklusive Weltrekorden an Preisen für seltene, rare, edle Weine.

Zurück zur Übersicht

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN