Meursault

Hype auf Weisse Burgunder

Text: Arthur Wirtzfeld | Veröffentlicht: 29. Juni 2019


FRANKREICH (Meursault) – Burgund ist rot? Nein, nicht ganz und nicht überall. Fakt ist: Die Weine weltweit berühmter Lagen des Burgund gehören zum obligatorischen Repertoire von Weinliebhabern und Weinsammlern. Längst haben rote wie weisse Burgundertropfen gleiche Bedeutung wie die edlen Bordeaux, zuweilen übertreffen sie locker deren Preise. Allen voran stehen die Pinot Noirs so berühmter Erzeuger wie von der Domaine de la Romanée-Conti hoch im Kurs. Etwas im Schatten stehen die ebenso hochwertigen Weissweine dieser Weinregion. Fakt ist auch: die Geburtsorte feinster Weine sind die bevorzugten Terroirs, den Grand und Premier Crus. Diese liegen in der ebenso berühmten zentralen Zonen der Côte-d’Or, wie auch im Chablis, der Côte Chalonnaise und dem Mâconnais. Doch auch ausserhalb dieser Zonen werden grossartige Weiss- und Rotweine produziert, die zu weit günstigeren Preisen zu haben sind.

In Großbritannien und den USA gehören die Roten aus dem Burgund längst zu den Top Weinen weltweit, in China begann der Boom auf die Pinot Noirs aus Burgund erst Anfang des 21. Jahrhunderts. Nebenbei, eher leise ansteigend, jetzt von der neuen enthusiastischen Weinszene immer mehr beachtet, sind erstklassige weisse Burgunder. Das steigende Interesse an den weissen Tropfen aus Burgund ist vor allem bei internationalen Auktionen von Christie´s, Sotheby´s, Bonhams, Acker und anderen Auktionshäusern feststellbar.

Die Zonen

Weissweine aus dem Burgund mit hohen Qualitäten stammen aus der Region südlich von Dijon, die als Cote d' Or bekannt ist, einem Kalksteinabbruch, der sich südlich bis zur Dheune erstreckt, etwa 65 Kilometer lang und zwischen einem und zwei Kilometern breit ist. Während die nördliche Hälfte, die Côte de Nuits, fast ausschliesslich Rotwein produziert, produziert die Côte de Beaune, um Beaune im Süden, sowohl Rot- als auch Weissweine.

Die Rebe

Wie in anderen weissen Regionen des Burgund – Chablis und Mâconnais – werden die Weine aus einer einzigen Traube hergestellt, dem Chardonnay. Obwohl es erfolgreiche Beispiele für guten Chardonnay aus Kalifornien, Chile und Australien gibt, werden im südlichen Teil der Côte de Beaune und an den Hängen des Corton Hills die weltweit besten Weissweine dieser Rebsorte hergestellt, sagen unisono Kenner der Weinszene. Nur drei kleine Dörfer, Meursault, Chassagne-Montrachet und Puligny-Montrachet, müssen die wachsende Zahl der Weinliebhaber versorgen, die nach diesen weinhaltigen Schätzen dürsten.

Die Stile: Meursault, Puligny-Montrachet und Chassagne-Montrachet

Es ist schwierig, verschiedene Stile zu verallgemeinern, obwohl man sagen kann, dass die Weine von Meursault im Vergleich zu den dehnbaren, raffinierten und konzentrierten Weinen von Puligny-Montrachet einen nussigeren, abgerundeten Weinstil bieten. Chassagne ist wiederum breiter und intensiver als seine Nachgebiete. Aber es ist und bleibt die Mystik der einzelnen Weinlagen – die Magie dessen, was der Franzose Terroir nennt – und das harte Handwerk der Produzenten, das Antrieb und Causa jeden Weinstils ist.

Die besonderen Lagen

Im Pinot Noir Land, nördlich von Beaune, bildet die isolierte Grand Cru von Corton-Charlemagne einen der raffiniertesten weissen Grand Crus mit einer lebendigen Säure und einem mineralischen Ton, der allerdings eine Reifung in der Flasche erfordert, um seinen Charakter wirklich zu entfalten. Der weisse Burgunder erreicht seine höchste Qualität in Montrachet selbst. Wer mal die, zugegeben, seltene Gelegenheit hatte, eine Vertikale weisser Burgunder über Jahrzehnte verkosten zu dürfen, wird sicher festgestellt haben, dass die älteren weissen Burgunder ein sehr hohes Qualitätsniveau aufweisen. Die wahre Komplexität eines Montrachets zeigt sich eben erst nach zehn oder mehr Jahren Reifung.

Die Domainen

Es gibt viele Erzeuger, in Burgund Domainen genannt, die tiefe weisse Burgunder herstellen, wobei wir uns hierbei auf die höchste Stufe konzentrieren wollen, da diese Qualitäten die begehrtesten bei Auktionen und bei wenigen speziellen Händlern sind. Die Domaine de la Romanée-Conti (DRC) ist bekannt für ihre aussergewöhnlichen Rotweine und produziert, was viele nicht auf dem Schirm haben, auch hervorragende Weisse Burgunder. Schon seit den 1960er Jahren hat sich der berühmte Produzent der Herstellung von kleinen Mengen von Montrachet verschrieben. Die Kombination von Kraft und Reinheit in diesen Weinen macht die in kleinen Mengen produzierten Weissen von DRC zu hart umkämpften Tropfen unter den Weinliebhabern und Weinsammlern.

Ein expliziter Spezialist für weisse Burgunder ist die Domaine Comte Lafon in Meursault, die über die tiefsten und kältesten Keller im Burgund verfügt. Dominique Lafon leitet das Weingut seit 1985 und wird heute nach biodynamischen Prinzipien ohne den Einsatz von Herbiziden oder chemischen Cocktails angebaut. Lafons Montrachet zeigt eine Komplexität und ein Geheimnis, das ihn als wahren Meister seines Fachs offenbart.

Ebenfalls in Meursault befindet sich eine weitere Domaine, die Sehnsüchte der Weinliebhaber aufkommen lässt: Domaine Coche-Dury. Obwohl Jean-François Coche 2010 offiziell in den Ruhestand ging, hält sich sein Sohn Raphael weiterhin an die Leitsätze seines Vaters: Balance und Länge. 

Die Warteliste für ein kleines Kontingent beider Erzeuger ist lang. Ihre Weine sind Beispiele für absolute Raffinesse mit schöner Säure. Von Burgund Blanc und Meursault bis zu seinem sehr seltenen Corton-Charlemagne bietet jede Ebene der Appellationspyramide beste und begehrte Qualitäten. Die kleinen Mengen, die jedes Jahr produziert werden, machen diese Weine zu seltenen Fundstücken – das Verkosten eines der besten Crus dieser Domainen bieten besondere Erlebnisse, an die sich jeder Weinliebhaber lange erinnern wird.

Nicht weit entfernt, ebenfalls in Meursault befindet sich die Domaine Roulot, wo Jean-Marc Roulot nach einer Schauspielkarriere in Paris 1989 seinem Vater Guy folgte. Hier sind Weine, die ein komplexes Crescendo von Schicht über Schicht ergeben, mit Meursault-Charmes und Meursault-Perrières Standards für die Komplexität an Aromen von Haferflocken gegenüber reinen weissen Pfirsichen und Zitronenfrüchten.

Weiter südlich im Dorf Puligny-Montrachet residiert eine der bekanntesten Domainen für exzellente weisse Burgunder, die Domaine Leflaive. Das beeindruckende Portfolio an Weinbergen umfasst nicht weniger als vier Grand Crus: Montrachet, Bâtard-Montrachet, Bienvenue Bâtard-Montrachet und Chevalier-Montrachet. Dies sind hervorragende Weine, die mit jedem Schluck begeistern, aber der wahre Diamant ist die superkleine Produktion von Montrachet. Wenn man das Glück hat, eine Zuteilung dieses Weins zu erhalten, dann nur in Form von Einzelflaschen, was ihn noch seltener macht als Coche-Dury's Corton-Charlemagne und DRC's Montrachet, und sicherlich ein Schatz, den es wert ist, gesucht zu werden. Wer sich traut, so einen Schatz zu öffnen, um ihn allein oder mit lieben Freunden zu genießen, der ist mutig – wird aber auch unendlich belohnt und selig in eine nicht enden wollende Erinnerung transferiert.

Zurück zur Übersicht

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN