Quietschbunt!

Polychrome Weine – unkomplizierte Genüsse

  • Friends Wine Company
    Getränke auf Weinbasis mit niedrigem Alkoholgehalt drängen auf die Märkte. (Foto: Fun Wine)
  • Friends Wine Company
    Getränke auf Weinbasis mit niedrigem Alkoholgehalt drängen auf die Märkte. (Foto: Fun Wine)
  • Friends Wine Company
    Getränke auf Weinbasis mit niedrigem Alkoholgehalt drängen auf die Märkte. (Foto: Fun Wine)

Text: Arthur Wirtzfeld | Veröffentlicht: 24. Januar 2019


USA (Kalifornien) – Du lebst in einem Weinland. Du genießt es, deinen Abend mit einem oder zwei Gläsern abzurunden. Du hast deine Favoriten. Es ist der Prickler, der dich aufs Dinner einstimmt, es ist der Weiße, der deine Vorspeise eskortiert, es ist der tiefe Rote, der dich beim Verspeisen deines Steaks souverän unterstützt und es ist der Süsse, der dein Dessert komplettiert. Du weisst, dass die Weinbereitung eine reiche Geschichte hat. Diese Geschichte ist voller Traditionen. Einige dieser Traditionen dienen einem Zweck. Andere Traditionen sind nur kosmetisch. Und was ist „Friends Fun Wine“?

Die bunte Marke

Auf der Webseite der Fun Wine Company steht: „Wir sind die Fun Wine Company aus Miami. Wir sind ein globales Unternehmen, das Fans auf der ganzen Welt hat, die von Miami inspiriert sind. Wir bieten ein frisches und leichtes Weingetränk an, das nur in der extravaganten und chilligen Atmosphäre Südfloridas geboren sein kann. Wir glauben, dass Wein ein Getränk für alle sein soll. Vergiss die komplizierten Jahrgänge und vergiss den Stress, welchen Wein du in einem Restaurant bestellen oder im Geschäft kaufen sollst. Wir haben die komplizierte Deutungsarbeit aus dem Thema genommen! Unsere Geschmacksrichtungen sind kühn und lecker und sicherlich ein Hit bei Ihrer nächsten Party oder für die Zeit einer intimen Party zu zweit.“

Neue Weine braucht das Land! Oder etwa nicht?

Eine hippe Gesellschaft und insbesondere junge Menschen stehen auf solche „unkomplizierten“ Details. Sie fragen sich, warum soll ein Getränk so wichtig sein. Es ist eine spielerische Welt der steigenden Zahl von Konsumenten, die nicht über Geschichte nachdenken wollen. Während viele Weinländer ihren Export gerade mit Tradition und Geschichte kommunizieren, nutzt die Fun Wine Company schlicht und einfach Farbe, markige Sprüche, suggeriert Umkompliziertheit und hat damit Erfolg – in Bulgarien, in Nigeria und in China.

„Wir erobern ganz bestimmte Märkte, beispielsweise China, weil wir glauben, dass die Konsumenten hier neue Trends leichter akzeptieren als anderswo“, wird Joe Peleg, Gründer und CEO der Fun Wine Company während seiner Werbereise durch China in dortigen Medien zitiert. „Unser Getränk wird aus hochwertigen Weinen hergestellt und ist leichter zu trinken, da es weder bitter noch sauer schmeckt. Wir führen nicht nur die klassische Flasche, sondern wir füllen unsere Getränke auch in Dosen. Beides mögen die Konsumenten in China.“

Verpackung und Labels sind quietschbunt, designed vom US-Künstler Miguel Paredes. Dieses Layout trifft die kindliche Seele Asiens vortrefflich. Die Marke hat sechs Geschmacksrichtungen, darunter Pfirsichmoscato, Chardonnay-Cappuccino und Cabernet-Espresso. Der Kokosnuss-Chardonnay, der Erdbeer-Rose und die rote Sangria wurden bereits mit Auszeichnungen bedacht.

Bunt und Co. kommt an

In China scheint die Fun Wine Company den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Ausschließlich über Online-E-Commerce-Plattformen, wie beispielsweise JD, werden die bunten Getränke aus Miami verkauft und sind der Renner. „Wir lieben diese bunte Ausstattung, sie passt zu unserem Lebensstil. Der Geschmack ist intensiv, nicht zu süss, nicht zu sauer, einfach fruchtig und einfach zu verstehen“, wird eine Gruppe junger Konsumenten zitiert. So einfach kann es sein.

Die Werbeaussagen der Fun Wine Company werden der Zielgruppe gerecht: nur 5,5 bis 6,0 Prozent Alkohol, nur rund 70 bis 95 Kalorien pro Flasche, fruchtig-lecker im Geschmack, gefüllt in recycelbaren Behältnissen aus Glas und Aluminium, glutenfrei, nur Zugabe natürlicher Stoffe, keine künstlichen Zusätze, erschwinglich im Preis. Was gibt es da zu meckern?

Zurück zur Übersicht

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN