Séverine Frerson wird die erste weibliche Kellermeisterin des Hauses

Champagne Perrier-Jouët

Text: Nicole Harreisser | Veröffentlicht: 16. Oktober 2020


Kellermeister Hervé Deschamps übergibt an Séverine Frerson

Ein ganz besonderer, historischer Moment für das Champagner-Haus Perrier-Jouët: Hervé Deschamps übergibt nach 37 Jahren als Kellermeister des 1811 gegründeten Hauses das Zepter an an Séverine Frerson, die ihm als erst achte Kellermeisterin folgen wird. Sie ist zugleich die erste Kellermeisterin des Hauses

Der scheidende Kellermeister Hervé Deschamps hat der Rolle des Kellermeisters im Haus Perrier-Jouët eine völlig neue Dimension verliehen. Der Kellermeister ist Markenbotschafter des Hauses, denn wer könnte seine hervorragenden Kompositionen besser präsentieren als der Kreateur. Heute folgen viele andere Champagnerhäuser seinem Vorbild und betrachten ihre Kellermeister als bedeutende Markenbotschafter. Sein Vermächtnis ist beeindruckend und hier besonders die beiden legendären Cuvées: der Jahrgangschampagner Perrier-Jouët Belle Epoque Blanc de Blanc und der Champagner-Klassiker Perrier-Jouët Blanc de Blanc

Séverine Frerson wusste schon mit 15 Jahren, dass ihre berufliche Zukunft in der Önologie liegt - so stark, dass sie sich auch nicht von dieser Idee abbringen lässt, als ihr alle Welt sagt, dies sei eine reine Männerdomäne. Ebendiese Leidenschaft hat es ihr - neben einem beachtlichen Talent und einer ausgeprägten Entschlossenheit – ermöglicht, jetzt den Gipfel ihrer Berufung zu erreichen und eine der ersten weiblichen Kellermeister in einem führenden Champagnerhaus zu werden.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN