EasyWines

Thomas Gottschalk gibt es bald auch als Wein

Text: Arthur Wirtzfeld | Veröffentlicht: 20. Juli 2020


USA (Malibu) – Thomas Gottschalk steigt ins Weingeschäft ein. Ab August sind seine Weine in Deutschland beim Discounter Netto erhältlich – allerdings zu einem ambitionierten Preis.

Thomas-Gottschalk-Fans können ihr Idol bald als Wein kaufen: Der 70-Jährige bringt drei Weine unter seinem Namen in den Handel, wie der „Spiegel“ am Samstag, dem 17. Juli, berichtete. Er sei der Richtige für seine eigene Weinedition, „weil für den Wein das Gleiche gilt wie für mich: Je älter, desto besser“, so der Entertainer im Magazin. „Es gibt natürlich einige, die mich für ’ne Flasche halten. Dann passt’s auch wieder.“ Gleichzeitig räumte Gottschalk ein, er sei „kein Weinkenner, sondern Weintrinker“. 

EasyWines bei Netto: „Wetten, der schmeckt.“

Gottschalks Weine in den Regalen von Netto stammen aus seiner Wahlheimat Kalifornien, wo er seit Jahren in Malibu lebt. Unter dem Label EasyWines kann der Kunde in Gottschalks Netto-Kollektion auswählen zwischen Rot, Weiß und Rosé. Alle drei sind etwas teurer als die anderen Weine des Discounters, die im Mittel bei drei Euro liegen. Ganze sieben Euro muss der Käufer ausgeben, um einen Wein von Gottschalk zu erwerben. Auf dem Etikett ist er in laxer Pose auf der „Wetten, dass“-Couch zu sehen, dazu das allzu vorhersehbare Wortspiel: „Wetten, der schmeckt.“ 

Nicht der Wein, sondern die Marke steht im Fokus

Gottschalks langjähriger Weggefährte Günther Jauch, unter anderem bekannt als der „Wer wird Millionär?“-Quizmaster, ist längst „Winzer“ (obwohl er nicht so bezeichnet werden möchte), nennt das Weingut von Othegraven (mit VDP-Status) in Kanzem an der Saar sein Eigen. Damit nichts zu tun haben zwei  Weine mit der Bezeichnung „Günther Jauch weiss“ und „Günther Jauch rot“, (gekeltert sowie abgefüllt von der Kellerei Peter Mertes in Bernkastel-Kues), die seit 2018 bei Aldi  über die Theke gehen – vormals für 5,99 Euro. heute für „nur“ 4,99 Euro, somit rund zwei Euro günstiger als Gottschalks Weine bei Netto. Seit Mai 2020 hat Aldi-Süd auch noch einen halbtrockenen Rosé mit Jauchs Namen zum gleichen Preis im Programm. 

Über den „Winzer-Kollegen“ Jauch sagt Gottschalk, der auch schon für Mc Donald´s und Haribo-Gummibärchen warb: „Wir waren immer Vorbilder füreinander. Ich bin seines, was den Job betrifft, Günther ist mein Vorbild als Geschäftsmann.“ Die Bezeichnung „Vorbild“ nimmt Gottschalk beim Wort: Jauch gibt seinen Autogramm fürs Aldi-Etikett her, auf dem bei „weiss“ und „rot“ auch noch seine Silhouette auf dem Quizmaster-Hocker zu sehen war. Gottschalk kopiert das mit seinem Schattenriss auf der Couch.  Damit ist klar, worum es den beiden TV-Granden geht – nicht um den Wein, sondern um die Marke. 

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN