Deutscher Sektkonsum steigt - Export sinkt

26.03.2009 - arthur.wirtzfeld

DEUTSCHLAND (Wiesbaden) - Die Deutschen haben im vergangenen Jahr wieder etwas mehr Sekt, Champagner und Co. getrunken als noch ein Jahr zuvor. Der Absatz von deutschem und ausländischem Schaumwein in Deutschland stieg 2008 um 2,8 Prozent Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte.

 

Die Deutschen und ihre Gäste tranken demnach 319 Millionen Liter. Das ist zwar mehr als in den vergangenen Jahren, jedoch deutlich weniger als noch in den 90er Jahren: 1994 etwa tranken die Deutschen noch gut 443 Millionen Liter Sekt und Co.

20,6 Millionen Liter Schaumwein exportierten deutsche Unternehmen 2008 ins Ausland, ein herbes Minus von 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Berechnungen beruhen auf der Schaumweinsteuer-Statistik, die alle zu versteuernden Schaumweinsorten, auch etwa importierten Champagner sowie Obst- und Fruchtschaumwein umfasst.

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN