Il Merlot che chianteggia

Vertikale Villa Calcinaia/Casarsa

Text: Christian Eder

«Der Casarsa ist ein Merlot che chianteggia, ein Merlot, wie er nur im Chianti produziert werden kann», sagt Sebastiano Capponi. 1997 wurde er zum ersten Mal auf Villa Calcinaia produziert, und dann fast immer, bis auf 2002 und 2017. Eine Vertikale mit ausgewählten Jahrgängen von 2004 bis 2015 zeigt das Potenzial dieses Terroirweines aus dem Chianti.

Die Conti Capponi können auf Villa Calcinaia auf eine jahrhundertelange Landwirtschaftstradition verweisen. Seit einigen Jahren hat der Betrieb komplett auf biologischen Weinbau und Olivenölproduktion umgestellt. Gentechnisch nicht veränderte Weinreben – neue Stöcke werden noch heute aus diesem Erbgut gezogen – sind die Basis der Produktion. Die Reben wachsen am linken Ufer des Flusses Greve in einer Meereshöhe zwischen 220 und 350 Metern, der Untergrund besteht vorwiegend aus kalkhaltigem Ton und lehmigen Erden.

Der Casarsa ist eigentlich durch Zufall entstanden, erzählt Sebastiano Capponi. Im Frühjahr 1967 bestellten sein Vater und dessen Agent Weinreben aus Baumschulen, um sieben Hektar neue Weinberge anzupflanzen. Im Weinberg Casarsa sollte ursprünglich Malvasia Nera wachsen. Was auch 30 Jahre niemand in Frage stellte. Erst 1996 brachte eine ampelographische Untersuchung im Weinberg von Casarsa zutage, dass Merlot statt Malvasia Nera ausgepflanzt war. 1997 beschloss Sebastiano daher, daraus einen Wein zu machen: den Casarsa, einen Merlot, der hier längst eine neue Heimat gefunden hatte, ein Merlot che chianteggia.


Villa Calcinaia Fattoria, Greve in Chianti

Rosso dei Colli della Toscana Centrale IGT Casarsa 2010

18 Punkte | 2021 bis 2027

Nach etwas Belüftung zunehmend komplexere Blume nach Schwarzen Johannisbeeren und Bitterschokolade, auch Kräuternoten; im Mund kernig, die Gerbstoffe robust, vife Säure, vereint Körper und Eleganz, geschliffener Abgang. Noble Machart.

www.villacalcinaia.it


Villa Calcinaia Fattoria, Greve in Chianti

Rosso dei Colli della Toscana Centrale IGT Casarsa 2004

18 Punkte | 2021 bis 2024

Verführerisch-würzige Beeren-Kräuter-Aromatik, balsamische Komponenten; der Auftakt kraftvoll, die Säure vif, punktgenau auf Noten roter Beeren das Finish. Zeitlose Machart mit einem opulent-würzigen Kirschfinale.

www.villacalcinaia.it


Villa Calcinaia Fattoria, Greve in Chianti

Rosso dei Colli della Toscana Centrale IGT Casarsa 2015

17.5 Punkte | 2023 bis 2030

Verführerische Schoko-Beeren-Nase, Pflaumen und Holz; am Gaumen kraftvoll, die Tannine geschmeidig und gut eingebunden, Aromen von Schokolade und Beeren im Finish. Komplexe Machart und doch mit viel Schliff.

www.villacalcinaia.it


Villa Calcinaia Fattoria, Greve in Chianti

Rosso dei Colli della Toscana Centrale IGT Casarsa 2012

17.5 Punkte | 2022 bis 2029

Nach etwas Belüftung Noten roter Beeren, auch Kräuter und Würzaromen; der Auftakt kernig, die Tannine robust, spürbare Säure, aber dann elegant und lang das Finish auf Noten roter Beeren. Gefällt mit seiner Eleganz.

www.villacalcinaia.it


Villa Calcinaia Fattoria, Greve in Chianti

Rosso dei Colli della Toscana Centrale IGT Casarsa 2007

17 Punkte | 2021 bis 2024

Zunächst etwas verschlossene Nase, dann folgen Aromen von Schwarzkirschen, Tabak und Kräutern; feinkörnige Gerbstoffe, in Balance mit der noch sehr lebendigen Säure, das Finish harmonisch auf Noten von Brombeeren und Trockenblumen.

www.villacalcinaia.it


 

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN