Hack-Käse-Spieße mit Zitronensauce

Text/Rezepte: Marlisa Szwillus, Fotos: Faber & Partner

Für 4 Personen
• 1 Brötchen vom Vortag
• 2 EL frische Minzeblätter
• 500 g Lamm- oder Rinderhackfleisch
• 100 g Feta-Käse
• 1 Ei, 1–2 TL Ajvar (pikante Würzpaste; aus dem Glas)
• Salz, Pfeffer aus der Mühle
• 1 große Bio-Zitrone
• 6 EL Olivenöl
• 1 Lauchzwiebel
• 150 ml Fleischbrühe
• 1 EL eiskalte Butter, gewürfelt

Zubereitung
1 Für die Hackbällchen das Brötchen würfeln, einweichen. Minze fein hacken. Hackfleisch in eine Schüssel geben, den Feta dazukrümeln. Brötchen gut ausdrücken,  mit Ei und Minze zum Hack geben. Alles gut verkneten. Die Masse mit Ajvar und Salz kräftig abschmecken.
2 Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 12–16 ovale Klößchen formen, diese leicht flach drücken. Abgedeckt 15 Minuten kalt stellen. Inzwischen die Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen und beides mit 4 EL Öl verquirlen, leicht pfeffern.  Lauchzwiebel waschen, putzen und fein schneiden.
3 Hackklößchen auf geölte Metallspieße stecken und in einer großen Pfanne in 2 EL  heißem Öl in etwa 12 Minuten rundum braun braten. Herausheben und warm halten.  Den Bratsatz in der Pfanne mit Brühe unter Rühren loskochen (nach Belieben durchsieben) und den Zitronen-Mix zufügen. Butter nach und nach unterschlagen.  Hackspieße mit der Lauchzwiebel bestreuen und mit der Sauce umgießen.

Weintipp
Die Zitrone dominiert geschmacklich etwas. Hier bietet sich ein rassiges, prickelndes Gegenstück an, nämlich herber Sekt (Brut), entweder Riesling oder Schwarzriesling  osé.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR