Tandoori-Hähnchen mit Minze

Text/Rezepte: Marlisa Szwillus, Fotos: Faber & Partner

Für 4 Personen
Für das Hähnchen:

• 4 Hähnchenkeulen (ca. 1,2 kg)
• 1 ½ EL Tandoori-Paste (indische Würzpaste)
• 200 g Naturjoghurt (3,5% Fett)
• 2 EL Limettensaft
• 1 Knoblauchzehe (nach Belieben)
• 1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
• ½ TL Chilipulver
• ½ TL rosenscharfes Paprikapulver
• Salz, Pfeffer aus der Mühle
• 2 EL Öl
• 1 Bio-Limette
Für den Minze-Joghurt:
• ½ Bund Asia-Minze
• ½ TL Zucker
• 250 g Naturjoghurt (3,5!% Fett)
• Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
1 Hähnchenkeulen nach Belieben häuten. Keulen im Gelenk zerteilen, waschen und trocken tupfen. Jedes Fleischstück 2- bis 3-mal ca. ½ cm tief einschneiden.
2 Die Tandoori-Paste mit Joghurt und Limettensaft glatt rühren. Nach Belieben  Knoblauch schälen und dazupressen. Garam Masala, Chilipulver und Paprikapulver untermischen. Die Marinade mit Salz und Pfeffer abschmecken. Keulen in der Marinade wenden, zugedeckt im Kühlschrank mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) ziehen lassen.
3 Den Backofen auf 220 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Hähnchenkeulen aus der Marinade nehmen, nebeneinander auf die  Folie legen und mit Öl beträufeln. Keulen im Ofen (Mitte) ca. 30 Minuten garen.  Währenddessen einmal wenden und ab und zu mit der restlichen Marinade  bestreichen.
4 Während die Keulen garen, für den Minzjoghurt die Minze waschen, gut trocken  schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Einige kleine, schöne Blätter zum  Garnieren beiseitelegen, den Rest fein hacken. Anschließend mit dem Zucker in einem  Mörser leicht zerstoßen. Joghurt glatt rühren und die Minze untermischen. Mit Salz  und Pfeffer und eventuell noch etwas Zucker abschmecken. Zum Servieren mit den  beiseitegelegten Minzblättern garnieren.
5 Die Limette waschen, trocken reiben, in Spalten schneiden, mit dem Tandoori-Hähnchen anrichten. Den Minzjoghurt dazu reichen. Dazu schmecken indisches  Fladenbrot oder Basmatireis und Mango-Chutney (als Fertigprodukt aus dem Glas).

Tipp: Die Tandoori-Paste sowie die Gewürzmischung Garam Masala finden Sie im Asiaregal gut sortierter Supermärkte.

Weintipp
Das Gericht schreit förmlich nach einem nicht zu trockenen Riesling in den Geschmacksrichtungen halbtrocken oder feinherb, mit typischer Rasse.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR