Kategorie-Gewinner: Gehobene Küche

La Terrasse, Interlaken
«Aus der Region»

Text: Nicole Harreisser, Fotos: Jason Studerus

Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist im Restaurant «La Terrasse» des Grandhotels «Victoria-Jungfrau» in Interlaken Regionalität im Fokus mit dem «Z’Menu vo hier». Das Menü zeichnet sich durch regionale und saisonale Produkte aus einem Umkreis von 40 Kilometern aus und wechselt etwa alle drei Monate. Die stimmigste Weinbegleitung für Head-Sommelière Daniela Wüthrich zu diesem speziellen Menü sind die Weine aus der Region, dem Kanton Bern und hier speziell aus der Region des Thuner- und Bielersees. Auch die Nachhaltigkeit spielt eine grosse Rolle. Die oftmals schon jahrelange Zusammenarbeit mit den lokalen Winzern prägt ihre Weinkarte. Man kennt sich persönlich, hat viele Jahrgänge gemeinsam verkostet, und so ist die Abstimmung über das Menü sehr filigran. Ihre erste Empfehlung für ihre Gäste sind Schweizer Weine, die den ausländischen Gästen oftmals gar nicht oder nur wenig bekannt sind. Schweizer Gäste schätzen die Auswahl an einheimischen Gewächsen sehr, können aber immer wieder etwas Neues entdecken. Seit etwa einem Jahr findet man auch eine kleine Selektion Schweizer Naturweine auf der Karte. Abgerundet wird das Menü mit europäischen und internationalen Tropfen, die mit der gleichen Sorgfalt ausgewählt sind.

 


2. PLATZ | Gehobene Küche

El Paradiso, St. Moritz

Mehr als 750 Weinpositionen mit allem, was Rang und Namen hat, haben den Weg in den Weinhimmel von «El Paradiso» oberhalb von St. Moritz auf 2181 Metern über dem Meer geschafft. Ein noch neues Herzensprojekt von Hüttenwirtin Anja Zingg sind die exklusiven Abfüllungen Liquid Peace von namhaften Schweizer Winzern, ergänzt von einem Rosé aus der Provence und einem Champagner aus Epernay. So lässt es sich feiern.

www.el-paradiso.ch
 

3. PLATZ | Gehobene Küche

Casino Bern, Bern

Einen facettenreichen Genuss verspricht die Weinkarte des «Casinos Bern», nicht nur in gedruckter Form. Mittels QR-Code kann sich der Gast die insgesamt mehr als 700 Positionen der Weinkarte anzeigen lassen, mit Degustationsnotiz und Speiseempfehlung. Wem das zu technisch ist und wer lieber das persönliche Gespräch sucht, hat mit den beiden Chef-Sommeliers Agrippino Sturm und Simon Hess zwei ausgewiesene Fachleute an seinem Tisch.

www.casinobern.ch

 

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN