Kategorie-Gewinner: Sommeliers Best, Gourmet & Sterne, Hochprozentiges

The Chedi Andermatt
«Das Triple geht nach Andermatt»

Text: Nicole Harreisser, Fotos: Jason Studerus

Bereits zum dritten Mal konnte die Weinkarte von «The Chedi», Andermatt, für beide Restaurants den Titel «Sommeliers Best» mit der höchsten Punktzahl des Swiss Wine List Award 2020 für sich verbuchen. Eine Glanzleistung des Head-Sommeliers Moritz Dresing, der seit Januar auf dieser Position im «Chedi» tätig ist und die Weinkarte zusammen mit F&B-Manager Patrick Radl verantwortet. Die Weinkarte von «The Restaurant» und «The Japanese» ist sagenhaft, nicht nur wegen der 110 verschiedenen Sake, die in dieser Auswahl einzigartig auf der Welt sind. Die Gesamtdarstellung und vor allem auch die Zusammenstellung der Karte mit einer exquisiten Weinauswahl aus mehr als 20 Ländern sucht ihresgleichen und gehört auch über die Schweizer Landesgrenzen hinaus zu den allerbesten. Ein Team von vier Sommeliers steht den interessierten Gästen, die oftmals selbst über profundes Weinwissen verfügen, zur Seite. Selten waren sich die Juroren des Swiss Wine List Award so einig in der Entscheidung: Sie vergaben einstimmig erneut die Höchstpunktzahl für diese herausragende Weinkarte.

 


Kategorie-Gewinner:

Hochprozentiges

Dass sich Kompetenz und Leidenschaft für gute Produkte nicht auf die Weinkarte beschränken, zeigt die Barkarte, die in diesem Jahr zum ersten Mal eingereicht wurde. Bar- Managerin Marie Gerber konnte für «The Bar & Lobby» eine zusätzliche Auszeichnung erringen: den Sonderpreis «Hochprozentiges» für die beste Spirituosenkarte der Schweiz. Rund 500 Positionen machen die Einzigartigkeit der Karte aus. Regelmässig finden auch Stammgäste der Bar Neues und Ungewöhnliches. Der Signature-Cocktail wird vom Bar-Team gemeinsam kreiert, nicht nur bekannte Produkte wandern in die Kreationen. Es gibt Cocktails mit Sake, Mezcal, Whisky und hausgemachten Zutaten wie Infusions und Sirupen.

 

Kategorie-Gewinner: Gourmet & Sterne

«Gipfelstürmer»

Das Konzept und auch die Struktur einer Weinkarte sind entscheidend, und erneut hatte das «Chedi» mit der Weinkarte von «The Restaurant» und «The Japanese» die Nase vorn. Bei der Gestaltung der Weinkarte gibt es keinen Stillstand. Head-Sommelier Moritz Dresing hat nicht nur die generelle Weinauswahl auf rund 1600 Positionen durchdacht aufgestockt, auch die Schaumweinauswahl ist nun noch grösser und noch ansprechender. Und dennoch wirkt die Karte nicht überladen, sondern sehr durchdacht und stimmig. Insgesamt vier Sommeliers stehen den Gästen mit grossem Fachwissen zur Seite, um den herausragenden Kreationen von Dietmar Sawyere in «The Japanese» oder von Armin Egli in «The Restaurant» noch den allerletzten Genussfeinschliff zu verleihen. Für den besonderen Anlass kann in kleiner Runde die Wine Cave genutzt werden, an deren Wänden sich die lückenlose Sammlung der Mouton-Rothschild ab 1945 befindet. Ebenso stimmungsvoll ist auch die Wine Library inmitten einer Auswahl an erlesensten Weinen aus aller Welt, in der auch exklusive Weindegustationen im Beisein bekannter Weinproduzenten stattfinden. Die Vielfalt der gesamten Weinkarte ist gross: 22 Weinländer sind insgesamt vertreten, auch Schweden mit Ice Cider.


2. Platz Gourmet & Sterne

Ritzcoffier im Bürgenstock, Stansstad

Für die klassisch-französische Küche von Chef de Cuisine Betrand Charles steht Signature-Chef Marc Haeberlin Pate. Da ist es nicht verwunderlich, dass rund 60 Weine der knapp 700 Positionen umfassenden Weinkarte aus der Champagne stammen. Zur Restauranteröffnung 2017 wurde ein Fass Meursault 1er Cru Genevrières Cuvée Baudot 2017 ersteigert, das nach weiterer Reifung für zwei Jahre seit Dezember 2019 nicht nur als Menübegleitung auf der Karte steht.
www.buergenstock.ch
 

3. Platz Gourmet & Sterne

Focus, Vitznau

Nicht nur klassische Weinländer sind auf der Weinkarte des «Park Hotel Vitznau» zu finden, auch «exotische» Weine wie trockener Riesling aus Ontario, Kanada, oder ein stiller Chardonnay aus England und grosse Namen aus verschiedenen Jahrgängen. Eine grosse Auswahl an Bordeauxweinen ist das Markenzeichen der Weinkarte, für die Head-Sommelier Sven Uzat verantwortlich zeichnet.
www.parkhotel-vitznau.ch 

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN