Geschichte und Hintergrund

German Wine List Award

Der «GERMAN WINE LIST AWARD 2021» sucht die besten und ambitioniertesten Weinkarten Deutschlands. Dabei geht es um die Breite und Tiefe der Weinauswahl, um die Pflege der Jahrgänge und um die Aktualität des Weinangebots. Vor allem aber wird von der Fach-Jury geprüft, ob die Auswahl der Weine auch zur Küche des jeweiligen Restaurants passt.


Der «GERMAN WINE LIST AWARD» ist ein Projekt des europäischen Weinmagazins VINUM, das aus dem SWISS WINE LIST AWARD entwickelt wurde, und unter dem Patronat des International Wine Institute, Gusto und der Sommelier Union durchgeführt wird.


Kommission:
Die Qualitätssicherungs-Kommission besteht aus unabhängigen Personen des International Wine Institute. Sie überwacht die reglementskonforme Durchführung des Wettbewerbs und ist zudem für die Vorrundenselektion (siehe Punkt 4) verantwortlich. Gleichzeitig fungiert sie als technische Kommission, unterstützt die Organisation und trägt zum reibungslosen Ablauf bei.

Jury:
Die Beurteilung aller Weinkarten der Finalrunde wird durch eine erweiterte Fach-Jury vorgenommen. Der Jury stehen als Präsidenten Carsten Sebastian Henn, Chefredakteur VINUM, und Alexander Kohnen (International Wine Institute) vor. Die Jurymitglieder werden von der Kommission und von VINUM ausgewählt und können im Verhinderungsfall nur durch diese ersetzt werden. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.


KATEGORIEN
In folgenden Kategorien werden Auszeichnungen vergeben:
- Gourmet & Sterne
- Gutbürgerliche Küche
- Szenelokale & Bars
- Weltküche (z.B. Italienisch, Asiatisch, Argentinisch)


Spezialpreise:
- Sommeliers Best: Für die Karte mit der absoluten Höchstnote
- Regionales Herz: für jene Weinkarte, die am liebevollsten regionale Einflüsse einbezieht
- Best Concept: Die Weinkarte mit dem besten Konzept
- NEU Best Newcomer: Sonderpreis für die Weinkarte