German Wine List Award 2020

Sonderpreise

Text: Carsten Henn, Foto: z.V.g.

  • Malathounis, Kernen-Stetten «Regionales Herz»
  • Emma2, Essen «Best Concept»

Regionales Herz

Malathounis, Kernen-Stetten
«Weinliebe»

«Modern greek cuisine» nennt Joannis Malathounis die Küche in seinem Remstaler Restaurant, die mit grosser mediterraner Leichtigkeit brilliert. Nicht eins, sondern gleich zwei regionale Herzen schlagen in seiner Brust: ein griechisches und ein württembergisches. Man spürt die Liebe zum Wein in jeder Position. «Die Auszeichnung ist für uns ein Ansporn genauso weiterzumachen wie bisher: faire Kalkulation, interessante Weine anbieten, die Spass machen, und auch seltene Trouvaillen auflisten.» Zukünftig will er noch mehr unbekannte Winzer aufnehmen und noch mehr Jahrgangstiefe herstellen. Malathounis weiss: Eine gute Weinkarte ist niemals beendet, sondern lebt von ihrer Entwicklung.

www.malathounis.de

Best Concept

Emma2, Essen
«Innovativ»

Sie ist wirklich ungewöhnlich, diese Weinbar mit Ladenlokal in Essen-Rüttenscheid. Es gibt Käse von Hansi Baumgartner aus Südtirol, Trüffelsalami aus Umbrien, Foie Gras aus dem Elsass oder Jahrgangssardinen aus der Bretagne. Das ist natürlich noch nicht ungewöhnlich, aber dass es die über tausend Weinpositionen aus 15 Ländern alle glasweise gibt, dann schon – die günstigste für 12 Euro genauso wie die teuerste für 17 900 Euro. Berechnet nach der Formel Flaschenpreis mal zwei durch vier. Das hat die Sommelier-Union Deutschland in Person von Juror Thomas Sommer so überzeugt (neben der grandiosen Weinauswahl der Karte), dass sie Rainer Podzucks «Emma2» den Sonderpreis Best Concept für Innovation verliehen hat.

www.emma2.de

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN