Vielfalt in Weiss

Best of Steiermark

Nur wenige Regionen in Österreich können ein so präzises Profil wie die Steiermark vorweisen. Im südlichsten Anbaugebiet der Donaurepublik, an der Grenze zu Slowenien, entstehen vor allem Weissweine. Die Region gliedert sich in drei Anbaugebiete: Vulkanland Steiermark, Südsteiermark und Weststeiermark; es gibt sechs wesentliche Bodenformen, u.a. Vulkangestein, Schotter, Schiefer und Gneis. Auf diesem vielfältigen Terroir triumphiert vor allem der lokale Platzhirsch Sauvignon Blanc, der nach Vorgaben des lokalen Lagensystems in den drei Kategorien Gebiets-, Orts- und Riedenwein hervorragende und spannungsreiche Weine hervorbringt. Doch auch die Sorten Weissburgunder, Muskateller, Welschriesling oder Morillon (Chardonnay) runden das Portfolio vieler exzellent arbeitender Erzeuger ab, die neben den charakterreichen Stillweinen auch Schaumweine produzieren. Gemeinsam mit den Winzern, die teils auf der Messe Basel live zugeschaltet werden, präsentieren und verkosten wir die breite Weissweinvielfalt der Steiermark. Auf den Tisch kommen ausschliesslich Weine, die auf der Best of Steiermark-Competition (VINUM, Ausgabe 10 | 2022) auf die vorderen Plätze gelangten; wie vom Weingut Tement, Falter Ego, Stefan Potzinger oder Walter Skoff.

Zurück zur Übersicht