Das Beste vom Markt: Weine aus den DOCs Dão und Bairrada

Vielfalt südlich des Douro

Degustation & Text: Carsten Henn, Foto: VINUM

Nicht nur bei Verbrechen gibt es eine Dunkelziffer, auch bei deutlich Erfreulicherem wie dieser Verkostung «Das Beste vom Markt». Wir testen nämlich viel mehr Weine als hier abgedruckt sind; nicht alle schaffen es ins Heft. Jeder Wein, der hier aufgeführt ist, zählt zum «Besten vom Markt». Bei einigen Regionen ist die Qualität so hoch (oder die deutschen Händler sind bei ihrer Wahl so klug), dass fast alle eingereichten Weine vorgestellt werden. In anderen Regionen bleibt ganz viel im Dunkeln. Hier kommen Dão und Bairrada ins Spiel. Unter zehn Euro mussten wir vieles verkosten, was keine Freude im Glas machte: marmeladige, zu harte, zu weichgespülte, zu alte oder zu hingebogene Weine. Was bedeutet: Augen auf beim Weinkauf. Wir haben aber auch gefunden: Tolle Vinhos für kleines Geld und ebenso grandiose wie individuelle Persönlichkeiten für alle, die etwas tiefer in die Tasche greifen wollen. Und für jene, die Portugals wundervolle Baga-Rebe noch nicht kennen.

Die Unterschiede an Weinen und Philosophien sind dabei extrem gross. Die Regionen stecken trotz ihres Alters noch ein wenig in der Findungsphase, eine halbwegs durchgängige Stilistik ist schwer zu erkennen. Das hängt auch mit den vielen Rebsorten zusammen, die zum Teil noch im Gemischten Satz stehen. Würzig sind alle Roten, so viel lässt sich sagen. Die Weissen brillieren nur ganz selten mit Säure; sie sorgen dagegen mit feinen Bitternoten für harmonische Balance. Begeisternd ist alles von Filipa Pato, Tochter des Baga-Rebells Luís Pato, und ihrem Mann und Sommelier William Wouters. Auch die Weine des Bauingenieurs Alvaro Casstro und seiner Quinta da Pellada überzeugen, genau wie die des spannenden Projektes M.O.R. der drei Douro-Winzer Jorge Moreira (Poeira), Francisco Olazabal (Quinta do Vale Meao) und Jorge S. Borges (Wine & Soul / Pintas).

Die Verkostung

Die gesamte Verkostung finden Sie auch in unserer Weinsuche, unter dem Stichwort «Marktschau: Dão und Bairrada». Alle Muster werden verdeckt verkostet und stammen von Händlern, die dem VINUM WineTradeClub (WTC) angehören. WTC-Mitglieder werden über Marktschau-Verkostungen laufend per Mail informiert. In der Ausgabe VINUM 6/2020 verkosten wir «französische Vins de Pays über 15 Euro».

vinum+

Weiterlesen?

Dieser Artikel ist exklusiv für
unsere Abonnenten.

Ich bin bereits VINUM-
Abonnent/in

Ich möchte von exklusiven Vorteilen profitieren

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN