Rheingauer VDP-Weingut wächst

Baron Knyphausen ergattert mehrere Grosse Lagen

Text: Alice Gundlach | Veröffentlicht: 2. Februar 2022


Das Rheingauer VDP-Weingut Baron Knyphausen in Eltville-Erbach hat seine Rebfläche um vier Hektar an VDP.Grossen Lagen erweitert. Damit wächst die Rebfläche des Familienweinguts um ein Drittel auf rund 17 Hektar.

Die neuen Flächen befinden sich in den Lagen Hattenheimer Wisselbrunnen, Erbacher Siegelsberg und Erbacher Schlossberg. Ausserdem kommen etwa 1,5 Hektar im Erbacher Hohenrain dazu, wo das Weingut bereits Flächen hat. Eine weitere bestehende VDP.Grosse Lage von Knyphausen befindet sich im Erbacher Marcobrunn. Wein von den neuen Flächen, die das Weingut auf Langzeit gepachtet hat, werden ab dem Jahrgang 2022 erhältlich sein. Zuvor gehörten sie «einem renommierten Erbacher Weingut», wie Baron Knyphausen auf Anfrage mitteilte.

Team im Weinberg vergrössert

Ausserdem hat das Weingut einen neuen Agronomen eingestellt. Ellis Illert, der vorher im VDP-Weingut Dr. Heger in Baden gearbeitet hat, verstärkt ab sofort das Team um den Kellermeister Arne Wilken im Weinberg.

Das Weingut Baron Knyphausen ist seit 2016 wieder vollständig im Familienbesitz. Frederik zu Knyphausen leitet es in der achten Generation.

 

Zurück zur Übersicht