30. Ausgabe des internationalen Weinwettbewerbs

Concours Mondiale de Bruxelles findet 2023 in Istrien statt

Text: Alice Gundlach | Veröffentlicht: 25. Mai 2022


Der Concours Mondiale de Bruxelles hat 2022 in Kalabrien stattgefunden. Die nächste Destination für den grossen internationalen Weinwettbewerb steht auch schon fest: 2023 geht es für die internationalen Top-Verkoster auf die kroatische Halbinsel Istrien.

Konkret findet die 30. Ausgabe der renommierten Verkostung vom 12. bis 14. Mai 2023 in der Stadt Poreç statt. In Istrien an der nördlichen Adria treffen mehrere Einflüsse aufeinander. Die Region ist nicht nur geprägt von der kroatischen Kultur, sondern auch von den nahen Ländern Slowenien und Italien. Der Weinbau hat hier eine lange Tradition. Die wichtigsten Rebsorten sind die weisse Malvasia und die rote Terrano. Ausserdem hat der aromatische Moscato hier eine gewisse Bedeutung. Istrien hat heute 4‘000 Hektar Rebfläche. Vor Ausbruch der Reblaus-Katastrophe im 19. Jahrhundert waren es rund 44‘000 Hektar.

Künstliche Intelligenz wertete Verkostungsnotizen aus

In diesem Mai waren die für den Wettbewerb angestellten Rot- und Weissweine in Cosenza und Rende im süditalienischen Kalabrien verkostet worden. Die Rosés gingen in Valladolid in Spanien an den Start. Allein in Kalabrien waren 310 Verkoster aus aller Welt eingesetzt, die 7‘370 Weine aus 40 Ländern bewerteten. In diesem Jahr wurde erstmals eine künstliche Intelligenz zur Auswertung der Kostnotizen eingesetzt, die vom französischen Startup Winespace entwickelt wurde.

Im Juli dieses Jahres werden ausserdem noch die Schaumweine des Wettbewerbs in Bairrada (Portugal) und im September Süssweine in Marsala auf Sizilien (Italien) verkostet.

2023 erstmals Sauvignon-Blanc-Wettbewerb

Der Austragungsort für den Rosé-Wettbewerb im kommenden Jahr steht auch schon fest: er wird in Montpellier im Languedoc stattfinden. Ausserdem wird es nächstes Jahr auch erstmals einen reinen Sauvignon-Blanc-Wettbewerb geben, der in Franschhoek in Südafrika stattfinden soll.

Zurück zur Übersicht