Acht Weine aus Kalifornien

Gordon Ramsay bringt eigene Weine auf den Markt

Text: Linus Bauer | Veröffentlicht: 15. März 2021


Der britische Koch und Gastronom Gordon Ramsay hat seine eigene «Californian Wine Collection» lanciert. Die Weine stammen aus den Seabold Cellars in Monterey, Kalifornien, heisst es auf gordonramsay.wine. Ramsay arbeitet dafür mit dem Weinexperten Nick Dumergue und dem Sommelier Chris Miller zusammen. Die Trauben für die Weine kommen von nachhaltig geführten Weinbergen. Im Keller sollen nur minimale Eingriffe geschehen.

«Kalifornische Weine gehören zu den besten der Welt»

«Meine Zeit in Kalifornien hat mich davon überzeugt, dass kalifornische Weine zu den besten der Welt gehören», erklärt Ramsay auf der Website. «Passionierte Winzer in den kühleren Regionen Kaliforniens produzieren köstliche, ausgeglichene Weine, die unsere Küche abrunden.»

Das Sortiment umfasst acht Weine in der Preisspanne von 20 bis 60 US-Dollar:

  • Sauvignon Blanc Monterey 2019
  • Chardonnay Monterey 2018
  • Reserve Chardonnay Sonoma County Reserve 2018
  • Rosé Monterey 2019
  • Pinot Noir Monterey 2018
  • Cabernet Sauvignon California 2018
  • Cabernet Sauvignon Santa Cruz Mountains 2018
  • Reserve Cabernet Sauvignon Napa Valley 2018

Zu den verschiedenen Weinen finden sich auf der Website passende Speisen inklusive Rezepte. Zudem gibt es den «Ramsay Wine Club», in welchem Mitglieder die Weine zu vergünstigten Konditionen erhalten können.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN