Weingut Dürnberg im Weinviertel konnte so sein Kapital steigern

Crowdinvesting-Kampagne eines österreichischen Weinguts brachte mehr als 5‘000 Miteigentümer

  • Die Leitrebsorte des Weinguts Dürnberg im Weinviertel ist der Grüne Veltliner. (Foto: Georg Klein, Manfred Klimek)
  • Das Weingut Dürnberg wurde vor knapp 30 Jahren gegründet und will nun eines der Top-Weingüter Österreichs werden. (Foto: Georg Klein, Manfred Klimek)
  • Michael Preyer, Georg Klein und Matthias Marchesani freuen sich über ihre erfolgreiche Crowdinvesting-Kampagne. (Foto: Georg Klein, Manfred Klimek)

Text: Alice Gundlach | Veröffentlicht: 24. November 2022


Das gab es so noch nicht: Das Weingut Dürnberg in Falkenstein im Weinviertel (Österreich) hat sein Kapital mit einer riesigen Crowdinvesting-Kampagne gesteigert. Jetzt hat das Weingut rund 5‘200 Aktionäre und Miteigentümer. Durch die Aktion wurden mehr als sechs Millionen Euro an frischem Kapital gesammelt, wie das Weingut mitteilte.

Damit sei man das erste Weingut Europas, welches sich im Besitz mehrerer tausend Weinfreunde befindet. Ausserdem sei es die zahlenmässig erfolgreichste Crowdinvesting-Kampagne in Österreich.

Ziel: Erstes Weingut vor Ort sein

Das Weingut hat konkrete Pläne, was mit dem generierten Kapital nun passieren soll. «Wir werden nun die nächste Ausbauphase des Weinguts angehen. Wir möchten in die absolute Spitzenkategorie der österreichischen Weingüter vorstossen und die Signature-Weine des Weinviertels produzieren», erklärt Georg Klein, kaufmännischer Leiter des Weingutes. Von heute auf morgen gehe das aber nicht, ergänzt Kellermeister Michael Preyer: «Grosser Wein braucht Zeit, wir rechnen mit einer Reisedauer von etwa zehn Jahren.»

Fasskeller, Reifekeller und Verkostungsraum

Konkret gebaut werden sollen ein Fasskeller, ein Flaschenreifekeller und zusätzliche Lagerfläche. Ebenfalls in Planung ist ein Verkostungsraum, zu dem alle neuen Miteigentümer ständig Zugang haben und in dem auch exklusive Veranstaltungen für Dürnberg-Aktionäre stattfinden sollen.

Noch Restaktien erhältlich

Wer das miterleben will, für den gibt es auch noch eine Last-Minute-Chance: Es gibt noch einige Restaktien, für die sich Interessierte noch über die Internetseite des Weingutes (duernberg.at) anmelden können.

In Umstellung auf Bio

Das Weingut Dürnberg wurde vor rund 30 Jahren von Christoph Körner gegründet, der damals einen Weingarten von seiner Grossmutter geschenkt bekam. Heute produziert es rund 400‘000 Flaschen pro Jahr und wird von Georg Klein, Michael Preyer und dem Vertriebsspezialisten Matthias Marchesani geführt. Derzeit befindet es sich in Umstellung auf biologischen Weinbau.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück zur Übersicht