Sechs Lieblinge | Weine des Monats November 2020

Autochthone Weine

Sechs VINUM-Redakteure und ihre autochthonen Entdeckungen für einen genussvollen Herbst

Boa-Vista 2016 Quinta da Boavista

Harreisser | komplex

Vila Nova de Milfontes, Douro, Portugall | 14 Vol.-%

Auch in Portugal findet sich die Anbauweise des Gemischten Satzes, hier mit Touriga Nacional und Touriga Franca, die gemeinsam im Rebberg wachsen, geerntet und vinifiziert werden. Was im Rebberg harmoniert, entpuppt sich auch im Glas als Gewinn: komplex, etwa rauchig, mediterrane Kräuter, aber auch satte Kirschfrucht mit einem Hauch Pflaume. Einfach saftig und sehr fein mit einem Roastbeef mit herber Pfefferkruste. Am besten öffnen, bevor das Roastbeef in den Ofen wandert.

52,90 Euro (2014) | www.vicampo.de​​​​​​​

Pinotage Redhill 2017 Simonsig Wine Estate

Dülligen | sensibel

Stellenbosch, Südafrika | 14.5 Vol.-%

Die einen lieben ihn – die anderen schütteln sich bereits beim Namen: Professor Perold ahnte anno 1925 wohl kaum, dass er mit seiner Kreuzung Pinot Noir x Cinsault die Büchse der Pandora öffnete. Dabei kann Pinotage auch anders als plummy und mit spürbarem Holz. Maulbeere und dezenter Rauch bläst der Redhill Pinotage in die Nase, strammer Gaumen, ohne plump zu sein. Von alten Reben und sensibel in neuer Eiche ausgebaut, untermalt er jedes T-Bone- Steak mit himbeer-vanilligen Nuancen.

20,50 Euro | www.vicampo.de

Completer 2017 Wegelin Scadenagut

Pensel | frisch

Malans, Graubünden, Schweiz | 14 Vol.-%

Einst fast ausgestorben, erhält der Completer heute wieder mehr Zuwachs und Liebhaber. Zum Glück, denn Frische macht Spass und Lust auf mehr, vor allem gereift. Kein Wunder also, dass die Mönche des Domkapitels Chur diesen zur Stärkung tranken und der Name von ihrem abendlichen Gebet «Completorium» abgeleitet wurde. Frische, kräftige Frucht, mit Quitten-Aromen, leicht nussig und ein Hauch Orangenblüte. Lässt sich wunderbar mit kräftigem Alpkäse und Bündner Fleisch kombinieren.

45 Franken | ab Hof | www.malanser-weine.ch​​​​​​​

Aglianico del Vulture DOC Titolo 2016

Geiger | feurig

Elena Fucci, Barile, Basilicata, Italien | 14 Vol.-%

Elena Fucci ist die Meisterin des Aglianico. Seit 20 Jahren bewirtschaftet die 38-Jährige den sechs Hektar grossen Familienweinberg, dessen Verkauf sie in letzter Minute verhinderte. Heute ist die Azienda ein Schmuckstück und Elenas Weine gehören zum Besten, was der Mezzogiorno zu bieten hat: Reife, aber herbe Waldbeeren, Blutorange und ein betörender Veilchenduft prägen das Bouquet. Die seidigen Tannine und der freche Säurekick im Finish machen Lust auf den nächsten Schluck.

33,90 Euro | www.vinocentral.de

Ringeli Gängeli Blaufränkisch 2016 Weinmanufaktur Bick

Henn | trinkig

Efringen-Kirchen, Baden, Deutschland | 12,5 Vol.-%

Welch Name! Ringeli Gängeli ist alemannisch für «Schlangenlinien gehen». Augenzwinkernd verbeugt sich Hartmut Bick damit vor der Genussfreude seiner Wahlheimat, betont aber auch den enormen Trinkfluss dieses schlanken, eleganten Blaufränkisch. Die Trauben des einmalig erzeugten Projektweins stammen aus dem Weiler Schlipf, stolze 20 Monate wurde der Wein in gebrauchten Barriques ausgebaut, dann ohne Schönung oder Filtration abgefüllt.

16,50 Euro | www.weinhandel-fehrmann.de

Pinotage The Innocent 2017

Knoll | punktgenau

Lammershoek, Swartland, Südafrika | 12 Vol.-%

Die Sorte ist zwar eine Kreuzung aus Pinot Noir und Cinsault, gezüchtet 1925 auf der Uni Stellenbosch. Aber Pinotage gilt längst als klassische südafrikanische Rebe mit über 7000 Hektar Fläche, die kaum in anderen Ländern Fuss fasst. Das im deutschen Besitz befindliche Weingut entlockt den Trauben Düfte von Kräutern, Pflaumen und Bitterschokolade. Weiche, reife Tannine begleiten im Geschmack saftige, beerige Noten und eine sanfte Würze. Preis-Hit, jetzt auf dem Punkt!

9,65 Euro | www.lammershoek.com​​​​​​​

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN