Valais AOC Petite Arvine 2010

17,0/ 20
Punkte

Jean-Charles "John" und Mike Favre nennen einige der ältesten bekannten Petite-Arvine-Stöcke ihr eigen: Mikes Schwiegervater Julien Carrupt bepflanzte 1927 weitsichtig seine beste Lage in Chamoson mit der lange unterschätzten Traube. Entsprechend verfügen die Brüder nicht nur über herausragendes Traubenmaterial, sondern auch über hundert Jahre familiäres Knowhow - und das schmeckt man. Aus dem Glas springen Rhabarber und Grapefruitzesten, dann kommt eine sanftere, blumige Note zum Vorschein, unterlegt von Feuerstein. Die eigentümliche Salznote der Petite Arvine zeigt sich schon im Ansatz, sie trägt den gesamten Wein, der knochentrocken und still ist und dennoch ein Kribbeln auf der Zunge zurücklässt, wie ein Körnchen Fleur de Sel. Dicht und komplex, mit Kraft und Spannung - ein Walliser Urgestein!

Guide Petite Arvine (9 | 2011) CH

Getränketyp
Weisswein
Jahrgang
2010
Region
Wallis, Valais
Rebsorten
Petite Arvine
Produzent
John & Mike Favre
1955 St-Pierre-de-Clages
Weblink
Vol.-%
13 %
Trinkfenster
2011 - 2013
Zurück zur Übersicht