Wine Hacks

Tipps gegen das Chaos im Weinkeller

Man nimmt es sich vor, aber immer wieder kommt etwas dazwischen, und so stehen die neu erworbenen Weine noch in ihren Kisten in einer Ecke im Keller. Viele Weinhandlungen präsentieren im Herbst ihre Neuheiten, die neuen Rotweine kommen auf den Markt, und der Weinliebhaber schlägt zu und bestückt seinen im Sommer von Rosé und Weissweinen erleichterten Weinkeller neu. Doch wie behält man die Übersicht? Liegt die letzte Inventur im heimischen Keller schon etwas zurück, ist es auf jeden Fall lohnenswert, die Kellerleichen, also Weine die man nicht trinken wird, oder solche, die ihren Zenit bereits hinter sich gelassen haben, auszusortieren und in der Küche zu verwerten. Je nach persönlichem Gusto wird nun nach Regionen, Jahrgängen oder auch Sorten gruppiert, am einfachsten mit einer Exceltabelle oder App notiert und in die frisch gereinigten Regale wieder einsortiert. Alles, was für den baldigen Genuss gedacht ist, am besten griffbereit noch vorne legen und die Kostbarkeiten im Dunklen lagern.


Präsentiert von:
Neuschwander GmbH | www.weinregal-shop.de