Aromatisierter Wein

Verschiedene Aromastoffe werden dem Weinzugesetzt, um ihn geschmacklich und/oder optisch zu verbessern bzw. um ihnhaltbarer zu machen. Viele antike Weine wurden aromatisiert. In alten Texten gibt esRezepte für den Zusatz von Honig, Gewürzen, Myrrhe und auch Drogen. Schon vorder Zeitenwende stellten die Germanen den Met (Honigwein) her. Die Griechensetzten Harz, wie es beim Retsina noch heute üblich ist, aber auch verschiedeneGewürze wie Absinth, Anis und Pfeffer zu. Die Römer setzten gerne Honig undSüssholz zu. Das Aromatisieren von Wein ist heute verboten.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR