Barrique

Kleines Eichenholzfass mit 225 Litern Inhalt. Einst wurde es für Bordeauxweine entwickelt, heute ist es auf der ganzen Welt gebräuchlich. Als Barriques werden nur Fässer bezeichnet, die höchstens dreimal benutzt worden sind, da das Holz dann ausgelaugt und der Aromentransport in den Wein beendet ist. Durch das Barrique wird vor allem das typische Toast- und Vanillearoma erzeugt, aber auch die Feinoxidation gefördert.