Kohlensäure

Bei der Gärung entsteht des Gas Kohlendioxid (CO2), das in der Regel entweicht. In Schaum- und Perlweinen wird es aber unter Druck im Wein als Kohlensäure gelöst. Bei jungen Weissweinen ist ein kleiner Anteil ebenfalls erwünscht, bei Rotweinen hingegen eher ein Hinweis auf eine fehlerhafte Nachgärung in der Flasche.