Mineralität

Reichtum eines Weins an Aromen, die an den Geruch des Bodens oder Gesteins erinnern. Mineralnoten treten bei Riesling-Weinen aus dem Mosel-Saar-Ruwer zutage (wo der Boden Schiefer aufweist), bei Chablis und Sancerre (Muschelkalk) und in einem reifen St-Estèphe (Kies). Mineralität kann sich auch durch salzigen Geschmack zeigen, wie in guten Champagnern und beim Manzanilla (Sherry). Mineralstoffreicher Boden bringt nicht von selbst die Mineralität hervor.

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN