Das schwimmende Weinfass im Zürichsee (Bürkliplatz)

Robert Irsslinger lässt zum zweiten Mal seinen Johanniter im Zürichsee reifen

  • Robert und Chantal Irsslinger

Text: Nicole Harreisser | Veröffentlicht: 29. Oktober 2020


Zum zweiten Mal lässt das Weingut Irsslinger seinen Wein im Zürichsee reifen. Am 28. Oktober 2020 wurde vor spektakulärem Wolkenspiel der Wellentänzer mit 900 Litern Johanniter gefüllt und vor Zürich (am Bürkliplatz) vertäut, um dort in stetiger Bewegung reifen zu können. Der Wellentänzer ist eine speziell konstruierte Boje. Der Vorgängerjahrgang konnte im Hafen von Rapperswil zur Vollendung reifen. An der Bojenkette könne die Wellen ihr ganzes Potenzial ausspielen. Bis Anfang Mai kann der Wein vom Weingut Irsslinger in der Boje, unweit des Bürkliplatzes von den Wellenbewegungen profitieren und reifen.

Die Bewegungen des Zürichsees sollen den Wein mit der Hefe durchmischen

Normalerweise endet die Terroir-Prägung nach der Ernte der Trauben. Doch in diesem Falle vollendet sie der Zürichsee durch seine stete Bewegung, die den Wein mit der Hefe durchmischt. Das sorgt für ein einzigartiges Geschmacksbild, dass sich vor allem durch eine faszinierende Cremigkeit am Gaumen auszeichnet. Im Zeitraum vom 28. Oktober 2020 bis Anfang Mai 2021 wird der Wellentänzer der Sorte Johanniter durch Wind und Wellen natürlich im Hafenbecken von Zürich bewegt. Damit sich seine Temperaturkurve „sanft“ verhält, wurde die Boje so konstruiert, dass ihr kostbares Inneres nicht von direkter Sonnenbestrahlung, sondern ausschliesslich von der Seetemperatur beeinflusst wird. Dass das durchaus Sinn (und Geschmack) macht, bestätigten nach seiner Premiere 2019/20 aufgeschlossene Weinfreunde, die rechtzeitig reservierten und so auch in den Genuss kommen konnten – denn der Wellentänzer war in kürzester Zeit ausverkauft.

Fachleute sind überzeugt und zeichnen den Wein mit hohen Bewertungen aus

Nach anfänglicher Skepsis überzeugte die aussergewöhnliche Lagerung auch die Fachwelt und belohnte die Mühen mit hohen Bewertungen. Auch Irsslingers erster Jahrgang wurde erfreulich aufgenommen. Viele Besteller der ersten Stunde haben bereits den zweiten Jahrgang vorreserviert. Was Robert Irsslinger aber immer wieder betont: «Rund um den Zürichsee reifen aussergewöhnliche Qualitäten in den Weingärten. Wir sehen uns als kleinen Teil eines grossen Angebotes. Besuchen Sie die Weingüter rund um den See und überzeugen Sie sich selbst!»

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN