Sommelier-Präsident übergibt an Aurélien Blanc

Schweizer Sommelierverband mit neuem Präsidenten

Text: Nicole Harreisser | Veröffentlicht: 9. November 2020


Anlässlich der Generalversammlung des Deutschschweizer Sommelierverbandes SVS/ASSP im Hotel Schweizerhof Luzern wurde Aurélien Blanc als neuer Präsident der Deutschschweiz und Vizepräsident der nationalen ASSP gewählt. Aurélien Blanc ist «Meilleur Sommelier de Suisse ASSP 2018» und bisheriger Stv. Präsident des SVS. Damit ist ein Generationswechsel vollzogen worden, welcher den Berufsverband der Sommeliers in die Zukunft führt und weiterhin eine erfolgreiche Perspektive verspricht.

Vor 33 Jahren wurde Bruno-Thomas Eltschinger (72) als Gründer zum ersten Präsidenten der «Eidg. Dipl. Maîtres d’Hôtel» (ASMD) gewählt. Vor 28 Jahren hat die ASMD zusammen mit je einem Westschweizer- und Tessiner-Berufsverband den «Schweizer Sommelierverband» (ASSP) gegründet. Anlässlich der 20. Generalversammlung des SVS ist Eltschinger altershalber zurückgetreten und wurde vom nationalen Präsidenten Piero Tenca zum ASSP-Ehrenpräsidenten ernannt.

«In der Person von Aurélien Blanc habe ich den idealen Nachfolger gefunden»

Der sichtlich zufriedene Ehrenpräsident ist überzeugt davon, dass sein Nachfolger die Vereinigung erfolgreich in die Zukunft führen wird. Eltschinger war Begründer der Sommelier-Fachschule SFS Zürich zur Jahrtausendwende, der ersten Ausbildungsstätte für Sommeliers in der Deutschschweiz und leitete diese 14 Jahre lang mit grossem Engagement. Rund 400 Sommeliers wurden bisher ausgebildet und 160 Studenten erreichten nach einer strengen Abschlussprüfung den Diplomabschluss.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN