PIWI International bekommt Zuwachs

PIWI Deutschland e.V. ins Leben gerufen

Text: Nicole Harreisser | Veröffentlicht: 12. Januar 2021


Bei Namen wie „Bronner“, „Cabernet Cortis“, „Divico“, „Gm8622-3“ oder auch „Johanniter“ runzeln noch viele Verbraucher die Stirn. Der neu gegründete Verein PIWI Deutschland e.V., eine Regionalgruppe der «PIWI International», hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Bekanntheitsgrad dieser speziellen, pilzwiderstandsfähigen (PIWI) Rebsorten zu fördern, teilte das Deutsche Weininstitut mit.

Am 3. Dezember 2020 legten 21 Gründungsmitglieder den Grundstein für die deutsche Regionalgruppe von PIWI International. Der Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz dieser speziellen Rebsorten sollen sowohl bei Konsumenten wie auch Winzern gefördert werden, mit Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Social-Media-Aktivitäten, Seminaren und weiteren Massnahmen.

Die neugezüchteten Sorten kommen mit bis zu 80 Prozent weniger Pflanzenschutz aus. Vor allem bei Konsumenten führen die PIWIS noch ein Schattendasein, wenige Verbraucher haben diese neuen Rebsorten auf dem Schirm.

www.piwi-deutschland.de

 

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN