Foley-Offensive

Mt. Difficulty Winery – 22 Millionen Euro-Deal

Text: Arthur Wirtzfeld | Veröffentlicht: 26. Februar 2019


NEUSEELAND (Central Otago) – Bill Foley, Eigner der kalifornischen Foley Family Wines und einst Finanzmagnat, ist heute längst ein führender Gobal Player in Sachen Wein. Zu seinem Weinimperium gehören renommierte Güter in den USA, Australien und Neuseeland. Jüngst hat er ein Sahnestück neuseeländischer Weinmarken, die Mt. Difficulty Winery, gelegen im Central-Otago-District der Südinsel, für umgerechnet 22 Millionen Euro erworben. Der Kauf beinhaltet die Kellerei, ein Restaurant und 170 Hektar Weinberge sowie das zweite Label der Marke, Roaring Meg. Die bisherigen Eigentümer, Matt Dicey und seine Familie, bleiben auf dem Gut und wirtschaften weiter wie bisher.

Die Pinot-Noir-Perle des Central Otago

Foley, der bereits sechs neuseeländische Marken besitzt, darunter Grove Mill, Goldwater und Te Kairanga, war auf der Suche nach einer weiteren hochkarätigen Weinkellerei, um seine Position hinsichtlich der Produktion von Pinot Noir auszubauen. Mt. Difficulty wurde Anfang der 1990er Jahre von der Dicey-Family gegründet. Grundlage war die Produktion einer einzigen Weinmarke aus fünf Weinbergen, gelegen in der warmen Subregion von Central Otago. Neben Pinot Noir produziert das Gut heute auch Riesling, Pinot Gris und Sauvignon Blanc aus Trauben eigener und gepachteter Rebflächen. 960.000 Flaschen beträgt die Gesamtproduktion – große Teile davon werden weltweit exportiert.

Wie den Medien Neuseelands zu entnehmen ist, wurde der Kauf bereits in 2017 abgewickelt, aber es fehlte bis vor kurzem noch die Genehmigung der neuseeländischen Overseas Investment Office (OIO). Die OIO kommt immer dann ins Spiel, wenn nichtansässige Personen oder Unternehmen mit mehr als 25 Prozent Auslandsbesitz bedeutende Geschäftsvermögen in Neuseeland erwerben wollen. Das Kapital für den Kauf beschaffte sich die Foley Family Wines, indem sie Anteile ihres Unternehmens in Neuseeland an die australische Lion, eine Food-and-Beverage-Tochter des japanischen Bierriesen Kirin Holding’s, abtrat.

Die Weinmacht Foley Family Wines

Neuseeland erfährt in den letzten zehn Jahren stetig wachsende Aufmerksamkeit internationaler Investoren, darunter auch die Foley Family Wines, die sich weltweit nach und nach in Marken einkauft. Die Übernahme der Mt. Difficulty Winery begründet Bill Foley damit, dass seine Foley Family Wines den Absatz von Pinot Noir der Kellerei vor allem in den USA steigern will und auch, um mit Mt. Difficulty Winery eine internationale Marke aufzubauen. "Es geht mir darum, den Stil und die Qualität der Weine von Mt. Difficulty Winery zu erhalten und gleichzeitig den Namen berühmt zu machen", wird Bill Foley zitiert. Außerdem sei geplant, dass zur Kellerei gehörende Restaurant zu erweitern und mit der Vinothek ein Besucherzentrum aufzubauen.

Bill Foley, sein richtiger Vorname lautet William Patrick, ist Gründer, Vorstandsvorsitzender und Vorstandsmitglied mehrerer Finanz- und Versicherungsunternehmen. Seit 1996 ist Bill Foley außerdem ein wichtiger Akteur in der nordamerikanischen Weinwirtschaft geworden, indem er seither vor allem an der Westküste der USA aber auch in Neuseeland ein beeindruckendes Portfolio an Weingütern übernommen und gefördert hat. Dazu gehören die Marken Chalk Hill, Firestone, Kuleto, Lincourt, Merus und Sebastiani in Kalifornien, die Marken Vavasour, Clifford Bay und Martinborough Vineyard Estates in Neuseeland sowie die Rivers Winery in Washington. Zuletzt erwarb Foly im Jahr 2014 die auf Pinot Noir spezialisierte in Oregon ansässige The Four Graces Estate.

Foley Family Wines, Inc. produziert, vermarktet und vertreibt Weine aus eigenen Gütern insbesondere in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen betreibt auch Hotels in Kalifornien und Neuseeland. Foley Family Wines Inc war früher als Foley Wine Group bekannt und änderte seinen Namen im Februar 2009 in Foley Family Wines Inc um. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Sonoma mit weiteren Niederlassungen in Napa Valley, Healdsburg, Los Olivos, Paso Robles, Santa Ynez Valley, Santa Rita Hills und Sonoma, Kalifornien, ebenso in Walla Walla (Bundesstaat Washington) sowie im neuseeländischen Awatere Valley und Marlborough. Foley Family Wines Inc operiert als Tochtergesellschaft von Foley Family Wines Holdings Inc.

Zurück zur Übersicht

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN