Die Konzer-Doktor-Bügerstiftung versteigerte neun rare Saar-Rieslinge

SAARitäten für 3'300 Euro ersteigert

Text: Eva Pensel | Veröffentlicht: 14. Dezember 2020


Mit dem Höchstgebot von 3'300 Euro wurde die Versteigerung der SAARitäten beendet, so teilte die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung in einer Pressemitteilung mit. Neun erlesene Saar-Rieslinge wurden am 10. Dezember im Rahmen einer Online-Auktion versteigert. Darunter war auch eine Flasche 1945er Kanzerner Berg des Weinguts J. Weissebach Erben. Der Erlös geht zugunsten des Vermögensstocks der Konzer-Doktor-Bügerstiftung.

Die Online-Auktion lief im Zeitrahmen vom 1. November bis 10. Dezember 2020. Die Konzer-Doktor-Bügerstiftung teilte mit, dass das Startgebot bei 1'200 Euro lag. Das Höchstgebot von 3'300 Euro wurde erst kurz vor Ende der Versteigerung abgegeben. Der Auktionator möchte anonym bleiben. Die Weine wurden von Privatleuten sowie verschiedenen VDP-Saarweingütern gestiftet.

Grosse Unterstützung von Medienpartnern

«Wir haben als Bürgerstiftung mit dieser Auktion Neuland betreten und eine Menge Arbeit investiert, die sich gelohnt hat. Da alle Benefizveranstaltungen zur Spenden-Akquise Corona zum Opfer gefallen sind, kommt dem Versteigerungserlös der SAARitäten eine besondere Bedeutung zu», teilte Stiftungsvorsitzender Hartmut Schwiering mit.

Das Weinmagazin VINUM unterstützte gemeinsam mit dem langjährigen Autor Rudolf Knoll als Kooperationspartner die Auktion. Auch lokale Medienpartner, wie die Zeitungen «Tierischer Volksfreund» und «Konzer Rundschau» halfen mit, die Auktion bekannt zu machen.

Der Erlös unterstützt die Bildungsarbeit der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung

Die Bürgerstiftung fördert die Bildung, Ausbildung und Integration junger Menschen in der Verbandsgemeinde Konz. Der Erlös von 3'300 Euro soll nun in die Bildungsarbeit investiert werden, wie die Pressesprecherin Monika Peters mitteilte.

Konzer-Doktor-Bürgerstiftung

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN