Die Variation zu frischem, unkompliziertem Pinot Blanc:

Geflügelleberparfait mit Kümmel-Bredele

Fotos: StockFood / PhotoCuisine / Jean-Claude Amiel, gettyimages /Daisy-Daisy/Bienchen-s

Anisbredele, Zimtsterne, Leckerli – ja, sicher. Doch Bredele müssen nicht zwangsläufig süss sein. Zum ersten Glas Wein in der Küche und einer kleinen Nocke Geflügelleberparfait passen diese kümmelwürzigen Rahmbredele, die sich natürlich auch mit anderen Gewürzen variieren lassen.

Zubereitung

Mehl in einer Schüssel mit Butter, saurem Halbrahm bzw. saurer Sahne und Salz schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten, abdecken und mindestens 30 Min. kaltstellen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen, Kümmel gleichmässig aufstreuen und mit dem Rollholz in den Teig drücken.

Streifen schneiden oder beliebige Formen ausstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C etwa 10 Min. goldgelb backen

Weitere Rezepte mit Geflügelleberparfait:

Geflügelleberparfait

Geflügelleberparfait mit Feigen

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN