Die Variation zu traditionellen Rotweinen aus Vinhos de Lisboa:

Oktopus-Salat mit dicken Bohnen und Koriander

Fotos: StockFood

Die mehlig-süsslichen Fava- oder Saubohnen (die es ausserhalb der Saison auch gefroren oder im Glas gibt) bilden eine feine Ergänzung zum festen Fleisch des Oktopus, das Aroma des Korianders greift die Frucht der Weine auf. Mit kleinen gebackenen Kartoffeln wird aus der Vorspeise ein komplettes Essen.

Zubereitung

In einem grossen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, grosszügig salzen, Chili, Rosmarin und Lorbeer zugeben.

Oktopus darin in einer guten Stunde weich köcheln.

Etwas abkühlen lassen, dann noch lauwarm in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitrone kräftig abschmecken, ein bis zwei Stunden marinieren.

Bohnen in wenig Salzwasser weichkochen, Zwiebelwürfel und feingehackten Knoblauch mit etwas Olivenöl goldgelb dünsten.

Unmittelbar vor dem Servieren Bohnen mit den gedünsteten Zwiebeln erhitzen, mit dem Oktopus mischen, eventuell nachwürzen und mit dem Koriander bestreuen.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN