Die Variation zu jungen, unkomplizierten Lugana-Weinen:

Panierte Fischfilets mit Kräuterfüllung

Fotos: gettyimages / Shaiith / CherriesJD

Das Grundrezept ist hier erweitert um eine kräuterwürzig-frische Komponente. Bei dickeren Filets lässt sich dafür auch eine Tasche in den Fisch schneiden und füllen. Wenn das Fischhacken zu aufwändig erscheint, mischt man einfach nur Kräuter, Butter und Brösel – salzen nicht vergessen!

Zubereitung

Fischfilets eventuell halbieren oder dritteln und trockentupfen.

Einen kleinen Teil (50–100 g) mit dem Messer feinhacken, in einer Schüssel mit den Kräutern, der Butter und 1 EL Semmelbrösel mischen, mit Salz abschmecken.

Auf der Hälfte der Fischfilets verteilen, die andere Hälfte darauflegen und andrücken.

Ei in einer flachen Schüssel mit Salz verquirlen. Die Brösel ebenfalls in eine flache Schale oder Schüssel geben und mit dem Zitronenabrieb mischen.

Die gefüllten Fischfilets zuerst durch das Ei ziehen, etwas abstreifen und dann in den Bröseln wenden, leicht andrücken.

In einer grossen Pfanne das Öl erhitzen und die Fischfilets schnell von beiden Seiten anbraten. Sie sollen goldgelb sein, aber keinesfalls austrocknen.

Eventuell übrige Füllung zum Schluss mit in die Pfanne geben, Fisch herausnehmen, den Fond mit dem Zitronensaft ablöschen und mit dem Fisch servieren.

Weitere Rezepte:

Panierte Fischfiltes mit Zitrone

Panierte Fischfilets mit geschmorten Gewürzzwiebeln

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN