Die Variation zu gereiften Rotweinen aus dem südlichen Rhônetal

Puy-Linsen mit Lammkeule und Tapenade

Text: Ursula Heinzelmann,  Foto: gettyimages/etorres69

Die vorwiegend von der Grenache bestimmten Rotweine aus den grossen Crus der südlichen Rhône, wie Gigondas und Châteauneuf-du-Pape, brauchen ein paar Jahre auf der Flasche, um ihre grosszügige warme Art und Üppigkeit zu entfalten. Sie können beinahe weich wirken, sind klimatisch bereits vom Mittelmeer bestimmt und mögen Oliven als Partner.

Zubereitung

Die Linsen wie im Grundrezept zubereiten.

Das Fleisch in dünne Scheiben und diese wiederum in Streifen schneiden, salzen, pfeffern und kurz marinieren lassen.

Die Schalotten schälen und in dünne Spalten schneiden.

Das Öl in einer grossen Pfanne (oder einem Wok) erhitzen.

Zuerst bei mittlerer Hitze die Schalotten andünsten, wenn sie weich sind, die Hitze hochdrehen und das Fleisch zugeben.

Unter Rühren und Schwenken sehr schnell rosa braten, vom Herd nehmen, die Tapenade zugeben, gut mischen und mit den Linsen servieren.

Weitere Rezepte Geflügelleberparfait:

Puy-Linsen - Das Grundrezept

Linsen mit gebratener Taube

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN