Mediterraner Schliff für gutes Geld

Guide Bianchi Siciliani: Die Eleganz autochthoner Rebsorten

Degustation & Text: Christian Eder

Sizilien ist mit 26'000 Quadratkilometern die grösste Insel im Mittelmeer, die grösste Region Italiens und eine der wichtigsten Weinbauregionen. Die Vielfalt seiner Landschaften ist die Basis von unterschiedlichsten Mikroklimata: von milden mediterranen Einflüssen entlang seiner Küsten und auf den Inseln bis zu kontinentalem Klima auf den Hügeln und Bergen im Landesinneren (wie dem 3400 Meter hohen Vulkan Ätna im Osten).

Vielfältiges Klima und Böden

Ebenso vielfältig wie das Klima sind die Böden – sie reichen von sandigen Komponenten nahe der Küste über Lehm und Kalk bis zu vulkanischem Basalt. Geografisch umfasst Sizilien ein Gebiet, das sich von der Insel Pantelleria, die näher an Afrika als an Sizilien liegt, bis zum DOC Faro am Kanal von Messina erstreckt. Önologische Besonderheiten gibt es zigfach, im Weinbau am Ätna ebenso wie auf den Liparischen Inseln (einem Refugium der Malvasia-Traube) oder der erwähnten Insel Pantelleria, der Heimat der Zibibbo (einer Spielart der Muskateller-Traube, aus der vor allem Passiti gekeltert werden).

Imagewandel in Sizilien

Kaum eine italienische Weinbauregion hat in den vergangenen Jahren ihr Image so gewandelt wie Sizilien. Einst vor allem als Produzent von Marsala oder Kellermedizin bekannt, begannen in den 1980er Jahren eine Handvoll Betriebe, auf Qualitätsproduktion zu setzen. Zu den damals ausgepflanzten internationalen Rebsorten gesellten sich bald zukunftsträchtige heimische Varietäten, allen voran die roten Nero d’Avola oder Nerello Mascalese und die weissen Catarratto, Inzolia oder Grillo beziehungsweise am Ätna Carricante. Gerade Weinen aus diesen weissen Rebsorten widmen wir in dieser Verkostung unser Augenmerk: Sie sind nicht nur überaus eigenständig und oft verblüffend elegant, sondern besitzen auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Resultate, Analysen, Statements

«Die Mittelmeerinsel ist ein Weissweinkontinent, auf dem die Vielfalt dominiert – an Reben und an Terroirs.»

Christian Eder VINUM-Autor

Wer in einer Degustation von sizilianischen Weissweinen aus autochthonen Rebsorten in erster Linie viel Frucht und Frische erwartet, wird überrascht: In den vergangenen Jahren hat sich die grösste Mittelmeerinsel zu einem namhaften Weissweinkontinent gewandelt, in dem die Vielfalt dominiert – an Reben, aber auch an Terroirs.

So ist am Ätna ohne Zweifel Carricante der Platzhirsch und die Basis von eleganten, säurebetonten und auch langlebigen Kreszenzen. Interessante Interpretationen findet man vor allem am Ost- und Südhang des Vulkans. Drei Rebsorten teilen sich den Rest der Insel: Grillo wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts von Baron Mendola aus Moscato di Alessandria und Catarratto gekreuzt und entwickelt sich immer mehr zu einer facettenreichen terroirempfindlichen Qualitätstraube; Catarratto ist ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen und bei sorgsamer Pflege überaus elegant und charaktervoll; Inzolia hingegen ist der Ursprung von frischen, fruchtigen Weinen, im Blend aber auch ein hervorragender Sparringspartner autochthoner und internationaler Reben.

Experimentierfreudige Winzer kultivieren diese Sorten zum Teil in Zonen, die zwar eine lange Weinbaugeschichte haben, die aber im Laufe der Zeit vergessen wurden. Ausserdem sind es Zonen, von denen man bis vor wenigen Jahren nicht gedacht hätte, dass man hier Topweine produzieren kann. Und gerade diese Erzeuger sorgen dafür, dass Sizilien heute immer mehr elegante, finessenreiche Weissweine hervorbringt, die man im Herzen des Mittelmeeres nicht erwarten würde. Und die – obwohl sie immer noch vorwiegend als Frischlinge getrunken werden – oft überraschend langlebig sind. Klare Kaufempfehlung!

Die Verkostung

Christian Eder verkostete im Januar 2021 in der Redaktion Weissweine aus autochthonen Rebsorten (auch im Blend mit internationalen Varietäten) von Sizilien. Proben wurden in erster Linie von den Mitgliedern der Winzervereinigung Assovini angestellt, der viele der wichtigsten Produktionsbetriebe der italienischen Region angehören.

RangBeschreibung
1
17,5/ 20
Punkte
Sizilien, Italien
Conti Tasca d'Almerita Soc. Agr.
2
17,0/ 20
Punkte
Sizilien, Italien
Benanti
3
17,0/ 20
Punkte
Sizilien, Italien
Terra Costantino

vinum+

Weiterlesen?

Dieser Artikel ist exklusiv für
unsere Abonnenten.

Ich bin bereits VINUM-
Abonnent/in

Ich möchte von exklusiven Vorteilen profitieren

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN