Neue Mitglieder aus Deutschland und Österreich

Winzergruppe respekt-BIODYN nimmt drei Weingüter auf

  • Stefan, Monika und Armin Tement vom Weingut Tement (Südsteiermark) (Foto: respekt-BIODYN)
  • Ludwig und Sandra Knoll vom Weingut am Stein (Franken) (Foto: respekt-BIODYN)
  • Steffen Christmann, Mathieu Kaufmann und Sophie Christmann vom Sektweingut Christmann & Kaufmann (Pfalz) (Foto: respekt-BIODYN)

Text: Alice Gundlach | Veröffentlicht: 1. Februar 2022


Der europäischen Winzergruppe respekt-BIODYN haben sich zu Jahresbeginn drei neue namhafte deutsche und österreichische Weingüter angeschlossen. Dabei handelt es sich um das Weingut am Stein in Franken, das neue Sektweingut Christmann & Kaufmann in der Pfalz und das Weingut Tement in der Südsteiermark, zu dem auch die Domaine Ciringa in Slowenien gehört.

Die Vereinigung, die sich für hochqualitativen biodynamischen Weinbau in Europa einsetzt, hat nun 28 Mitglieder, die 31 Weingüter in Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn und Slowenien betreiben. Die Rebfläche wächst mit den neuen Mitgliedern auf über 1000 Hektar.

«Wir haben den Anspruch, die regenerative Landwirtschaft noch bekannter zu machen und möglichst viele Winzerinnen und Winzer dafür zu begeistern. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn so renommierte und wegweisende Betriebe unserer Einladung folgen und sich uns anschliessen», so der Vorsitzende der Gruppierung, Michael Goëss-Enzenberg vom Weingut Manincor.

Zertifizierung ab Jahrgang 2022

Manfred Tement und seine Söhne Armin und Stefan bewirtschaften seit 2005 insgesamt 100 Hektar in Österreich und Slowenien biologisch, mit dem Jahrgang 2022 folgt die biodynamische Zertifizierung beider Weingüter durch respekt-BIODYN.

Das Weingut am Stein liegt im fränkischen Würzburg und wird von Sandra und Ludwig Knoll seit 2008 biologisch geführt. Die Weine des 40 Hektar grossen Betriebes, der im VINUM Weinguide Deutschland 2022 zum Weingut des Jahres in Franken gekürt wurde, werden mit dem Jahrgang 2023 zertifiziert.

Das dritte neue Weingut wurde tatsächlich gerade erst gegründet. Es handelt sich um das Pfälzer Sektgut Christmann & Kauffmann, ins Leben gerufen von Steffen und Sophie Christmann und dem Elsässer Mathieu Kauffmann, der sich nach vielen Jahren in der Champagne nun in der Pfalz angesiedelt hat. Ihr erster Sekt mit dem Jahrgang 2022 wird voraussichtlich 2025 auf dem Markt kommen.

Der nächste gemeinsame Auftritt von respekt-BIODYN ist im Mai im Rahmen der Weinmesse VieVinum in der Wiener Hofburg geplant.

Zurück zur Übersicht