Auf dem Weg zur Rotweinmacht: Les Vins de Genève stehen nicht still

VINUM-Leser haben verkostet: AOC Genf

Fotos: gettyimages.ch / Oleh_Slobodeniuk, gettyimages.ch / Koretskyi Oleksandr, VINUM

Würde man von oben auf Genf blicken, fallen zwei Besonderheiten auf: Der südwestliche Zipfel des Lac Léman dringt wie ein mächtiger Pfeil bis ins Herz der Stadt vor, und See wie Stadt sind von den nicht weit entfernten, sanft abfallenden Rebhängen umzingelt. Die insgesamt 1407 Hektar Reben um Genf, am rechten Rhône-Ufer und an der französischen Grenze verteilen sich auf verschiedenartige, manchmal kleinteilige Terroirs. Man findet ton-, kalk- und auch kieshaltige Bodenformationen, und an jeder Ecke herrscht ein leicht anderes Kleinklima vor. Diversität von der Natur gegeben. Das ist gut so und eine unbestreitbare Stärke der 1988 gegründeten AOC Genf, der ersten kontrollierten Ursprungsbezeichnung im Schweizer Weinbau - Initialzündung für andere Regionen, es den Genfern nachzumachen. Dass sich das alles in der Güte der Weine zeigt, dass man das Streben nach Qualität schmeckt, beweisen die hier verkosteten Weine. Auf den Punkt gebracht, zeigt sich die AOC Genf mit wunderbar kraftvollen und ausdrucksstarken Weinen. Der Weg der letzten Jahre hin zu mehr Rotweinsorten ist die Zukunft der Genfer AOC.


Cave Les Vallières, Satigny

Genève AOC Pinot Noir Réserve 2015

17.5 Punkte | 2020 bis 2027

Feinwürzige Pinot-Nase mit etwas Unterholz, schwarzem Pfeffer, einem Hauch reifer Himbeere und Brombeere. Elegante wie auch engmaschige und komplexe Aromatik. Saftiger, zugleich griffiger und sehr gut ausbalancierter Stil einer frischen Säure, die Rasse und Eleganz verleiht. Straff und gradlinig mit dezentem Holz und nicht auf Konzentration gebauter, kühler Pinot Noir mit Klasse.

www.lesvallieres.ch 

 

Domaine des Bonnettes, Bernex

Genève AOC Merlot 2018

17.5 Punkte | 2020 bis 2027

Dunkle reife Pflaumen mit etwas weissem Pfeffer und Zimt, einem Hauch Schattenmorellen und dunkler Schokolade. Zwar ausladender, aber nie massiger oder erdrückender Gaumen, sondern für die Kraft mit erstaunlicher Eleganz und aromatischer Feinheit. Auch wenn aktuell das Holz noch etwas Zeit braucht, um sich vollends einzubinden, so passt alles bestens zusammen und wird sehr gut reifen.

www.bonnettes.ch 

 

Clos du Château, Satigny

Genève AOC Majest 2016

17 Punkte | 2020 bis 2027

Grüne und herbe Kräuter, auch grüne Peperoni, etwas Artischocke und erdige Aromen finden sich. Auch der Gaumen ist das Gegenteil einer Fruchtbombe, dafür aber mit herrlicher Säure, Frische und Griffigkeit. Schlank und wieder erdig, gradlinig und mit Wacholderbeeren. Nicht jedermanns Wein, aber mit Charakter und Eigenständigkeit. Kein Schmeichler, aber einer, der noch zulegen kann.

www.closduchateau.ch 

 

Domaine des Pendus, Satigny

Genève AOC Peney 2018

17 Punkte | 2020 bis 2026

Noten von roter Kirsche, etwas Holunder und intensiven, feinwürzigen Mandeln mit der typischen feinbitteren Note. Herrlich saftiger Gaumen, dem man die Kraft nicht anmerkt, geschliffenes, wenn auch noch präsentes Holz, das sich noch besser einbinden wird. Bone dry mit Druck, guter Säure und toller Frische. Gamaret auf sehr gutem Niveau!

www.domaine-des-pendus.ch 

 

Domaine Les Hutins, Dardagny

Genève AOC L’Esprit de Genève - Émilienne Hutin 2018

17 Punkte | 2020 bis 2026

Rote Kirschen pur, etwas Lakritze, Kirschkerne und Mandeln mit Kräutern der Provence unterlegt. Recht komplexe und tiefe Nase. Der Gaumen kommt zwar kraftvoll, aber mit guter Balance daher. Feinkörniges Holztannin, gepaart mit Saftigkeit und schlanker Frucht, aber auch einer dezenten Mineralität. Wieder dezente, feine Mandelnote im langen Abgang.

www.domaineleshutins.ch 

 

Les Perrières, Satigny

Genève AOC Gamaret 2018

17 Punkte | 2021 bis 2027

Offene, dichtmaschige Nase mit kühlen, würzigen, leicht pfeffrigen Aromen, Eichenwürze, roten Waldbeeren und einem Hauch frisch geriebener Muskatnuss. Komplex und stimmig. Druck und Kraft mit einer Barriquenote, die entweder Zeit oder eine Karaffe braucht, denn das Holz sitzt noch etwas obenauf. Griffiger, strukturierter, noch leicht zugeknöpfter Gaumen. Wertung für ein Jahr weiterer Lagerung.

www.lesperrieres.ch 

 

Domaine de Dugerdil, Dardagny

Genève AOC Flûtes Enchantées Brut

17 Punkte | 2020 bis 2024

Sehr komplexe und tiefe Nase mit Brioche, vollreifen gelben Früchten und auch etwas herben Quitten. Kraftvoller und durchaus fülliger Schaumwein, der aber die Balance noch schafft und für den Druck erstaunlich ausbalanciert ist. Knackige und satte Perlage, dichtmaschiger Stil, im Hintergrund ein Hauch Hefigkeit. Ein irgendwie erstaunlicher Schaumwein, der ein Menü begleiten kann.

www.domaine-dugerdil.ch 

 

Domaine de La Côte d’Or Gavillet & Fils, Anières

Genève AOC Gamay 2019

16.5 Punkte | 2020 bis 2025

Jugendliche und etwas unruhige Nase mit dezenter Kirsche, etwas Himbeere und einem kühlwürzigen Touch dazu. Ungemein saftiger, kühler und trinkiger Gaumen mit griffiger, ehrlicher und gradliniger Art. Dazu kommt eine unterschwellige Kalkigkeit und Erdigkeit mit einer Kraft, die er gut auf die Strasse bringt. Hat was! 

www.lacotedor.ch 

 

Domaine de la Printanière, Avully

Genève AOC L’Esprit de Genève - Céline Dugerdil 2018

16.5 Punkte | 2020 bis 2024

Dezente und feingliedrige, dabei erdige und etwas schokoladige Nase mit schwarzen Wildkräutern und einem Hauch schwarzen Oliven. Auch an nassen Schiefer erinnernd, elegant und rassig. Kraftvoll und saftig zugleich, trockener und charmanter Gaumen. Dazu kommen eine passende feine bittere Note, Walnussschalen, feinkörniges Tannin und der lange Abgang.

www.laprintaniere.ch 

 

Domaine du Crêt - Berthaudin SA

Genève AOC Aligoté Récolte 2019

15.5 Punkte | 2020 bis 2022

Dezente Nase, die an etwas Zitrusabrieb, Kernobst und Menthol erinnert. Runder und samtiger Stil, mittlere Säure und ein unterlegter Schmelz, der passt. Trotzdem Frische und eine schöne Saftigkeit, gepaart mit erdig-steiniger Aromatik. Kommt jetzt besser als der erste Schluck!

www.berthaudin.ch 

 

Domaine de la Planta, Dardagny

Genève AOC Chardonnay 2019

15.5 Punkte | 2020 bis 2024

Noch unruhige und wilde Nase mit laktischen Noten und würziger Vanille – braucht Luft. Süffig und saftig, trinkig und zugänglich. Ein ehrlicher Saufwein auf gutem Niveau, mit auch kernigen und erdigen Aromen. Unkompliziert und trotzdem mit gewissem Grip. Kann noch etwas zulegen.

www.domainedelaplanta.ch 

 

Domaines des Lolliets, Soral

Genève AOC Chasselas 2019

15.5 Punkte | 2020 bis 2023

Verhalten und noch etwas unruhig, mit dezenter Würze und Kühle. Saftiger, noch leicht feinbitterer und kerniger Stil mit präsenter, aber saftiger Säure und einer herben, leicht bitteren, an Heu erinnernden Aromatik. Ehrlicher und solider Vesperwein.

www.lolliets.ch 

 

Domaine Château du Crest, Jussy

Genève AOC Merlot-Gamaret Premium Rouge 2019

15 Punkte | 2020 bis 2022

Recht deutlich gemüsige und sehr erdige, aber auch mit überreifen Pflaumen und Brombeeren ausgestattete Nase. Am Gaumen ein süffiger, einfacher und solider Saufwein für den schnellen Genuss.

www.domaineducrest.ch 

 

Domaine de Chafalet, Dardagny

Genève AOC L’Amant des Dames

15 Punkte | 2020 bis 2023

Leicht spritige und wenig Aromen preisgebende Nase. Sehr einfacher, wuchtiger und zugleich süsser Gaumen, der wohl an einen leichten Portwein erinnern soll. Dazu Holz am Gaumen, rote Kirschen und Himbeeren, unausbalanciert, aber süffig durch die Restsüsse.

www.domainedechafalet.ch 

 

Domaine Villard et Fils, Anières

Genève AOC Chardonnay 2019

15 Punkte | 2020 bis 2022

Feingliedrige und leicht herbe, grünfruchtige, etwas rassige Nase. Enorm saftiger und auch leicht moussierender Gaumen, der dadurch eine grosse Frische zeigt. Etwas Würze sowie viel Kraft und wieder die Aromen der Nase. Sehr süffig! Jetzt trinken.

www.vinsvillard.ch 

 

Vins Stéphane Dupraz, Soral

Genève AOC Sauvignon Blanc 2018

15 Punkte | 2020

Offene, aber nicht fette Nase mit nicht mehr frischem Gras und überlagertem Gemüse. Etwas banal.

www.sydupraz.ch 

 

Domaine des Esserts Raymond et Réjane Ramu, Essertines

Genève AOC La Tuilière 2019

15 Punkte | 2020 bis 2021

Sehr verhalten und etwas matte Nase, erdig und rustikal. Bitterer, herber und wieder ruppiger Gaumen, frisch, knackig und wie Apfelkerne.

www.domainedesesserts.ch 

 

Domaine du Paradis, Satigny

Genève AOC Pont des soupirs 2018

15 Punkte | 2020 bis 2021

Leicht würzig, etwas müde Nase mit wachsigen und mottigen Aromen.

www.domaine-du-paradis.ch 

 

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN