Grüne Landschaft, grünes Denken und Handeln

Nachhaltiges Sonoma County

Fotos: SCV / George Rose, Bryan Gray Photography, E. & J. Gallo Winery, Juerg Thalmann, z.V.g.

Sonoma County, das sind 18 AVAs, American Viticultural Areas, eine aussergewöhnliche Bandbreite an Mikroklimata– doch alle vereint durch ein profundes Bekenntnis zu Nachhaltigkeit. Sonoma County ist eines der vielfältigsten und fortschrittlichsten Weinbaugebiete weltweit, und in Sachen Nachhaltigkeit liegt es eindeutig an der Spitze; seit Ende 2019 sind 99 Prozent aller Rebflächen als nachhaltig zertifiziert. Das kommt nicht von ungefähr: Seit Anfang des 19. Jahrhunderts, als Einwanderer hier eigenes Land erwerben konnten, steht die Region für hochwertige landwirtschaftliche Erzeugnisse. Diese beschränken sich auch nicht auf den Wein, ein grosser Teil des Milchviehs wird heute nach Bio-Richtlinien gehalten und die Milch auf den Höfen selbst zu Käse verarbeitet, um längere, industrielle Ketten zu vermeiden. Seit 1990 gibt es die Vereinigung Sonoma County Agricultural Preservation and Open Space District, um Agrar- und Naturräume zu bewahren und zu schützen.

Diese Naturnähe wird beim Wein von den kleinteiligen Strukturen mit über 550 Weinproduzenten getragen, viele davon kleine Familienbetriebe. Die Region ist massgeblich an dem vom California Land Stewardship Institute initiierten Climate Adaptation Certification Program beteiligt. In Zusammenarbeit mit regionalen Wissenschaftlern wird in diesem Projekt der CO₂-Ausstoss von Weinbergen untersucht und durch individuelle Ansätze möglichst reduziert, ohne die Weinqualität zu beeinträchtigen. Der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser, Energie und anderen Ressourcen, Kreislauf- statt Linearwirtschaft, all das wird in Sonoma County tatsächlich praktiziert; wie in Kalifornien allgemein reagiert man auf Umweltbedrohungen und Klimaveränderung offen und innovativ, ist auch bereit zu Experimenten.

Dabei geht es den Traubenproduzenten und Weinmachern um die Erhaltung und Pflege der Böden und um die Menschen, die sich um Reben und Keller kümmern. Die Sonoma County Grape Growers Foundation engagiert sich für erschwingliche Wohnungen, Bildung, Arbeitsschutz und Lebensqualität. Diversität und Inklusion sind hochaktuelle Themen, denn letztendlich geht es nur gemeinsam. Es ist das Bild eines «neuen Kaliforniens», in dem die Weine nicht nur die Landschaft abbilden, sondern auch die Menschen, die in ihr leben – ihr Engagement steckt in jedem Schluck.

Sonoma County – Schwung und Finesse in Rot und Weiss

Die Region nördlich von San Francisco, vom Pazifik bis zur Mayacamas-Kette, bietet eine erstaunliche Vielfalt an Bodentypen und Mikroklimata. Das kommt neben vielen anderen Rebsorten besonders auch in Chardonnay und Pinot Noir zum Ausdruck. Aus 18 Untergebieten bringen sie eine grossartige Kombination von frischem Schwung und mineralischer Finesse ins Glas.

Preise gültig per April 2021, inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, Details und Bedingungen siehe Website des jeweiligen Anbieters.

The Family Coppola Sonoma County Chardonnay 2018, Francis Ford Coppola

13,5 Vol.-% | 2021 bis 2023 | 17,80 Euro

Frisch und animierend in der Nase mit knackiger Birne, Ananas und Zitronen-gelee. Am Gaumen geschmeidig mit würzigen Zitrusnoten, voller Sonne und frischer Pazifikluft, Säure und Alkohol gut inte-griert, ein zugängliches, ausgewogenes Vergnügen für viele Gelegenheiten.

www.miogusto.de

 

Russian River Valley Chardonnay 2017, Ramey

14,5 Vol.-% | 2021 bis 2028 | 49,80 Euro

Feinrauchige Eleganz in der Nase, dann am Gaumen dazu goldgelbe, beinahe ge-trocknete Früchte, im Finale eine Ahnung von der süssen Cremigkeit kleiner, hochreifer Bananen, und all das geführt von mineralischer Säure, der Alkohol kaum spürbar. Bestes Burgund am Pazifik!

www.weingarten-eden.de

Dutton Ranch Russian River Valley Chardonnay 2016, Patz&Hall

15,5 Vol.-% | 2021 bis 2025 | 49,90 Euro

Tiefe Nase mit reifer Ananas, weissem Pfirsich, Orangenblüten, einem Hauch Butter, am Gaumen wird diese Üppigkeit zusammen mit dem Alkohol durch mine-ralische, würzige Noten aufgefangen wie in einem guten Curry oder Chutney. Endet auf Birne, Zimt und Nelke – zeigt, wie wichtig alte Reben sind!

www.vinexus.de

 

Carneros Pinot Noir 2017, Schug

14 Vol.-% | 2021 bis 2022 | 39,60 Euro

Transparent in Farbe und Duft, mit feinen, leicht vanilligen Kirschnoten, die sich am Gaumen fortsetzen. Wirkt angenehm leicht und rund. Der Alkohol, der Gerbstoff und die das Finale bestimmende Säure sind gut ausbalanciert. Sonoma-County-Finesse, wie sie besonders in Carneros typisch ist.

www.miogusto.de

Russian River Valley Pinot Noir 2017, Paul Hobbs

15 Vol.-% | 2021 bis 2026 | 65 Euro

Rote und blaue Früchte, der Duft von Wald und Kräutern. Am Gaumen setzt sich dies sehr vergnüglich fort, gestützt von feinem Holz. Tannine im Hintergrund, zugänglich und unkompliziert, aber doch nicht belanglos – ein Russian-River-Valley-Klassiker, der unbedingt ein grosses Glas verdient.

www.ludwig-von-kapff.de

Dierke Sonoma Coast Pinot Noir 2016, Radio Coteau

13,5 Vol.-% | 2021 bis 2026 | 65 Euro

Duftet nach getrockneten schwarzen Kirschen, feinstem Zimt, Nelken – und Steinen! Viel tiefe Muskelkraft, die jedoch nahezu ätherisch und schwerelos wirkt und immer wieder zum Glas zieht. Inspiring beauty.

www.weinhalle.de

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN