Optimale Balance:

Bordeaux zum Freundschaftspreis

Text: Rolf Bichsel, Barbara Schroeder | Veröffentlicht: 09. Juli 2020


Der positive Eindruck des aktuell träge und gemütlich im Fass schlummernden Bordeaux-Jahrgangs 2019 hat sich auch nach der Verkostung von fast 400 Fassmustern nicht geändert, die unser Spezialistenteam Barbara Schroeder und Rolf Bichsel in den letzen Wochen unter die sensorische Lupe genommen haben.

2019er Jahrgang zu Spitzenpreisen

2019 ist ein ungewöhnlicher Jahrgang, doch auch ein aussergewöhnlich interessanter. Gelungen sind sowohl Rot- wie trockene und edelsüsse Weine. Dank präzise gewähltem Erntezeitpunkt besitzen sie exquisite Fruchtigkeit, wohlige Fülle, tragende Struktur und grosse Frische. Und das Schönste an der Sache: die Preise sind teils beträchtlich gefallen. Unter den Schnäppchen, die unser Verkostungsteam für Sie ausgesucht hat: ein trockener weisser Bordeaux aus der Region Sauternes für weniger als 10 Euro, ein weisser Spitzengraves unter 15 Euro, ein herrlicher Pomerol für weniger als 20 Euro, etliche klassierte Weine aus Saint-Emilion, Sauternes, Pessac-Léognan und der Médoc-Halbinsel unter 30 Euro, weitere Weltklasseweine für 30 bis 50 Euro. Das hat es schon lange nicht mehr gegeben. In Bordeaux ist die Welt für einmal echt in der Balance.

Doch Bordeaux-Freunde können zurzeit gleich unter zwei stilistisch sehr unterschiedlichen Preis/Spass Jahrgängen wählen: Neben dem in Subskription angebotenen 2019 bleibt auch der bereits abgefüllte und ausgelieferte 2017 im Angebot. Zahlreiche Kaufempfehlungen und über 600 Verkostungsnotizen finden sie ab dem 25. August 2020 in unserer 100 Seiten starken Spezialausgabe «World of Bordeaux».

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN