Online-Boom und starkes Weihnachtsgeschäft beflügeln die Umsätze

Hawesko erzielte 2020 Rekordumsatz

Text: Eva Pensel | Veröffentlicht: 05. Februar 2021


Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG habe im Geschäftsjahr 2020 einen Konzernumsatz von 620 Millionen Euro erzielt, was einer Umsatzsteigerung von 12 Prozent zum Vorjahr entspricht. Die Gruppe rechne mit einem Anstieg des Konzern-EBIT auf rund 42 Millionen Euro, was den Wert des Vorjahres von 29,1 Millionen Euro deutlich übertreffen würde. Diese vorläufigen Zahlen gab die Weinhandelsgruppe in einer Pressemitteilung bekannt.

Hawesko berichtet weiter, dass das starke Umsatzwachstum auf die Nachfrage der B2C-Segmente E-Commerce und Retail zurückzuführen ist.
Um 29 Prozent zum Vorjahr stieg das E-Commerce Segment im Jahr 2020.
Das Retail-Segment erzielte im Jahr 2020 ein Umsatzwachstum von 12 Prozent.
Ausserdem habe ein ausserordentlich gutes Weihnachtsgeschäft die Ergebnisse deutlich verbessert.

Das B2B-Segment verzeichnete hingegen einen Umsatzrückgang von 5 Prozent. Nach eigenen Angaben ist dies dem Verkauf der Tochtergesellschaft VogelVins im Juni 2020 geschuldet. Jedoch konnten die rückläufigen Umsätze der Gastronomie und Hotellerie aufgrund der Covid-19-Pandemie durch eine gesteigerte Nachfrage in anderen Absatzkanälen fast komplett aufgefangen werden.

Hawesko-Vorstandschef Thomas Hermelink erklärt in der Pressemitteilung: «Das ganze Team der Hawesko-Gruppe hat 2020 enormes Engagement bewiesen und sich in diesen besonderen Zeiten auf unsere Kunden und das Geschäft fokussiert». Weiter freue er sich darauf, die Kunden und Neukunden für Hawesko zu begeistern und ihre Marktposition «als führende Weinhandelsgruppe Europas» weiter auszubauen.

Die Hawesko-Gruppe

Nach eigenen Angaben ist die Hawesko-Gruppe führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Weinen und Champagnern. Die Tochtergesellschaften im Ausland: Gloablwine AG in der Schweiz, Wein & Co in Österreich, Global Wines & Spirits in Tschechien und The Wine Company in Schweden. Im Jahr 2019 beschäftigte die Hawesko Holding AG 1'200 Mitarbeiter im Retail-, B2B- und E-Commerce-Segment. Die Aktien der Hawesko Holding AG werden an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg im Prime Standard Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN