Wegen „Administrativen Problemen“

WSET stellt Betrieb in China ein

Text: Eva Pensel | Veröffentlicht: 02. Februar 2021


Der Wine & Spirit Education Trust (WSET) hat bis auf Weiteres alle Aktivitäten, wie Kurse und Prüfungen, in China gestoppt. Die Organisation soll Bildungsgesetze und das Verwaltungsgesetz für Nichtregierungsorganisationen (NGO) des Landes nicht eingehalten haben, berichtet Vino Joy News. Mit China fällt einer der Top-Märkte der auf Bildungsdienstleistungen spezialisierten Organisation auf unbestimmte Zeit aus.

Laut Vino Joy News, ist nicht bekannt, ob die Entscheidung auf eine Untersuchung oder auf eine interne Überprüfung der WSET-Aktivitäten in China zurückzuführen ist. Im Raum steht der Entwurf, dass WSET nicht die Genehmigung des chinesischen Bildungsministeriums, des Kulturministeriums und des Ministeriums für zivile Angelegenheiten erhalten hat und auch nicht die Genehmigung der lokalen Regierungen, in den Regionen in der sie tätig ist.

Die Suspendierung könnte aber auch mit Chinas neuem Gesetz zur Verwaltung ausländischer NGOs zusammenhängen. Nach dieser Regelung müssen NGOs einen offiziellen chinesischen Sponsor haben und beim Ministerium für öffentliche Sicherheit registriert sein.

Alle WSET-bezogenen Aktivitäten, einschliesslich aller Kurse und Prüfungen wurden pausiert. Das Unternehmen teilte mit, dass es dringliche Schritte unternehme, um ihre Aktivitäten in China wieder aufzunehmen. WSET steht derzeit mit den Behörden in Kontakt und versucht eng mit den lokalen Kursanbietern zusammenzuarbeiten, um die Auswirkungen auf die Studenten und Absolventen zu minimieren.

Wie The Drinks Business berichtet, wiesen die chinesischen Behörden die Organisation bereits im vergangenen Jahr auf Probleme hin, wie die Absprache von Prüfungen und Prüfungsunterlagen sowie Verzögerungen bei der Auslieferung von Zertifikaten.

Wine & Spirit Education Trust (WSET)

WSET begann 2006 mit dem Angebot von Kursen in China. Aufgrund des wachsenden Interesses eröffnete es 2016 sein erstes internationales Büro in Hongkong. Im Jahr 2020 gab es 18'206 Absolventen auf dem chinesischen Festland, berichtet Vino Joy News. Das macht einen Anstieg von 20 Prozent zum Vorjahr aus. Nur in den USA und Grossbritannien schult WSET mehr Teilnehmer.

 Mit Hauptsitz in London, wurde die Organisation 1969 gegründet. Der WSET bietet Kurse in über 70 Ländern an, in Zusammenarbeit mit mehr als 900 Anbietern. Damit gilt WSET als einer der weltweit führenden Anbieter von Wein-, Spirituosen- und Sake-Ausbildungen.

Zurück zur Übersicht