Rezepte mit Auberginen

 

Auberginen gefüllt und als Apéro-Dip

Unsere Auberginen-Klassiker sind sommer- und weintauglich: als Dip ein perfekter Apéro-Begleiter, mit Tomaten geschmort gut vorzubereiten und am besten lauwarm zu geniessen, vielleicht sogar als gemüsiger Auftakt zum Barbecue.

 

İmam bayıldı für 6 Portionen

Die Geschichte dieses Gerichts ist längst bekannt, aber immer wieder nett: Wörtlich übersetzt fällt der Imam, also der Vorbeter, in Ohnmacht wegen dieser gefüllten Auberginen. Allerdings gibt es zwei Versionen über die eigentliche Ursache. Weil sie so köstlich schmecken, sagen die einen – die anderen jedoch meinen, der Schock sei  eingetreten, als er hörte, wie viel Öl seine Frau dafür verbraucht hatte.

Zutaten

4 lila Auberginen | Olivenöl | 4 mittelgrosse Zwiebeln | 4 grosse Tomaten | 2 EL Tomatenmark | 1 grosses Bund glatte Petersilie | Salz | Schwarzer Pfeffer | 4 Knoblauchzehen | 2 mittelscharfe Peperonischoten

Zubereitung

Von den Auberginen mit dem Sparschäler der Länge nach rundherum in Abständen Streifen abschälen, so dass sie gestreift aussehen, an einer der abgeschälten Stellen ein-, aber nicht durchschneiden.
15 Minuten in Salzwasser legen, dann abtrocknen und in einer Pfanne mit Olivenöl rundherum anbraten. Mit dem Einschnitt nach oben in eine Auflauff orm legen. In derselben Pfanne in Olivenöl die Zwiebeln in Scheiben weich dünsten. Mit den gewürfelten Tomaten, Tomatenmark und der Hälfte der grob gehackten Petersilie mischen, mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Öl abschmecken. Die Einschnitte
mit der Mischung füllen, den Rest um die Auberginen verteilen. Die Füllung mit je einer gestiftelten Knoblauchzehe spicken, darauf jeweils eine halbierte und entkernte  Peperonischote legen. Einen Finger hoch Wasser angiessen und im Ofen bei 160 Grad  Celsius 45 bis 60 Minuten schmoren lassen, bis sie ganz weich sind. Lauwarm mit dem Rest der gehackten Petersilie bestreut servieren.

 

Baba Ghanoush für 6 Portionen

Mit Olivenöl und frischer Petersilie ein wunderbarer Dip zu rohem Gemüse und/oder Fladenbrot.

Zutaten

500 g grosse Auberginen |  2 Knoblauchzehen |  1 TL Salz |  ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen |  Saft einer halben Zitrone | 60 g Tahini (Sesampaste)

Zubereitung

Auberginen im Ganzen unter dem Grill rösten, bis die Haut Blasen schlägt, dann bei 200 Grad Celsius im Ofen garen, bis das Fleisch ganz weich ist. Halbieren und das Fruchtfl eisch aus der Haut schaben. Mit dem gehackten Knoblauch, Salz, Kreuzkümmel, Zitrone sowie Tahini im Mixer pürieren.

 

Tipp: In vielen Rezepten wird angegeben, man solle vor der eigentlichen Zubereitung die in Scheiben geschnittenen Auberginen mit Salz bestreuen und «ausweinen» lassen, um ihnen die Bitterkeit zu entziehen. Bei den modernen Sorten ist das nicht mehr notwendig; für asiatische Gerichte ist die herbe Komponente geschmacklich sogar erwünscht. Zum Zweck des Wasserentzugs kann diese Vorbehandlung allerdings in  manchen Fällen durchaus sinnvoll sein.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR