Kulinarik

Kalte Erbsensuppe mit Minze und Avocado und erbsengrüne Eierküchlein

 

Wenn schon Erbse, denn schon: Let’s go green! Strahlend und erfrischend als kalte Suppe, dann als feine, elegante, unglaublich vielseitige Begleiterinnen – das sind unsere Prinzessinnen der Moderne.

Diese Suppe ist das diametrale Gegenstück zur Campingsuppe aus der guten alten Erbswurst, die einst für die Truppenverpflegung erfunden wurde und die Wanderungen der Kindheit begleitete. Heute leuchtet es grün im Teller, sehr erfrischend und doch geerdet von Avocado, belebt von frischer Minze. Und dann: kleine Eierküchlein. Als Blini-Alternative zu Räucherlachs oder Keta-Kaviar, grossartig mit einem Spargelragout in Estragonsahne, ob nun mit oder ohne gebratenes, helles Fleisch oder Fisch. Oder mit einer Nocke Kräuterquark. Oder einfach so!

Kalte Erbsensuppe mit Minze und Avocado (4 Portionen als Vorspeise)

400 g Erbsen | 1 Handvoll Minzblätter | Meersalz | 1 reife Avocado | Limettensaft | Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer | 1 Tomate | 50 g Zuckerschoten, sehr kurz blanchiert | 2 EL Crème fraîche

Erbsen in wenig Salzwasser gut weichkochen, die Minze ganz zum Schluss dazugeben. Alles abschütten – Kochwasser auffangen! Erbsen und Minze mit 300 ml Kochwasser (ggf. auffüllen) im Mixer sehr fein pürieren. Mit Salz abschmecken und kalt stellen. Die Avocado in kleine Würfel schneiden, mit Limettensaft mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomate entkernen und würfeln. Die Zuckerschoten schräg in dünne Streifen schneiden, auf vier kalten Suppentellern verteilen. Jeweils eine Nocke Avocado in die Mitte setzen und darauf einen Klecks Crème fraîche. Die Suppe vorsichtig darum herumgiessen, und die Tomatenwürfel darübergeben.

Erbsengrüne Eierküchlein (4 bis 6 Portionen)

225 g Erbsen | 1 Ei | 1 Eigelb | 3 EL Mehl | 3 EL Sahne | 50 g warme braune Butter | Meersalz | Muskatnuss, gerieben | Etwas Butter zum Braten

Erbsen mit Ei, Eigelb, Mehl und Sahne im Mixer fein pürieren, die warme braune Butter untermischen, und den Teig mit Salz und Muskatnuss abschmecken. In einer Pfanne mit wenig Butter handtellergrosse Küchlein ausbacken, die sich auch gut vorbereiten und im Backofen aufwärmen lassen.

Profitipp:

Lange Zeit waren frische grüne Erbsen ein Luxus. Denn die Prinzessin lässt sich zwar in gemässigten Klimazonen bei ausreichender Feuchtigkeit problemlos anbauen, hat man es aber auf ihre frische, grüne Süsse abgesehen, müssen die Hülsen genau im richtigen Moment gepflückt und gepalt werden und die Perlen so schnell wie möglich auf den Teller kommen. Denn nur dann besteht ihr hoher Kohlenhydratanteil hauptsächlich aus Zucker – mit der sofort einsetzenden Nachreife entwickelt sich daraus erst mehlige und schliesslich leicht bittere Stärke. Glücklicherweise lässt sich die grüne Gemüse-Prinzessin bestens einfrieren. Das sofortige Tiefkühlen nach der Ernte stoppt die Nachreifung. Gute TK-Erbsen sind ein hervorragender Trost für alle Erbsensüchtigen, deren Wohnverhältnisse keinerlei eigenen Anbau zulassen. Allerdings gibt es auch bei eisgekühlten Prinzessinnen erhebliche Qualitätsunterschiede: Genaues Hinschmecken und Vergleichen lohnt sich! 

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR