Diebstahl in Spanien

Trickdiebe stehlen Weine im Wert von zwei Millionen Euro aus Restaurantkeller

Text: Alice Gundlach | Veröffentlicht: 1. November 2021


Aus dem Hotel-Restaurant «Atrio» in Cáceres (Spanien) haben Trickdiebe in der vergangenen Woche 45 Flaschen mit hochwertigen Weinen gestohlen, darunter einen Château d'Yquem aus dem Jahr 1806 im Wert von 350‘000 Euro. Das berichtet die spanische Polizei. Sie vermutet, dass es sich um einen Auftrags-Diebstahl handelt.

Die mutmasslichen Täter, ein Paar um die 40 Jahre, gaben sich als Gäste des Luxus-Hotels an der Grenze zu Portugal aus. Sie checkten mit vermutlich gefälschten Schweizer Pässen ein, beide sprachen Englisch und waren sehr gut gekleidet. Die Frau trug dem Anschein nach eine Perücke.

Nachtportier ausgetrickst

In der Nacht auf Mittwoch hätten die beiden zunächst im Zwei-Sterne-Restaurant des Hotels gegessen. Anschliessend liessen sich die beiden den Weinkeller zeigen. Gegen 01.30 Uhr habe das Paar den Nachtportier gebeten, ihnen noch etwas zu essen zu bringen. So blieben sie rund eine Viertelstunde unbeobachtet, was sie offenbar ausnutzten, um die Flaschen zu stehlen. Ausgecheckt hätten die beiden gegen fünf Uhr morgens. Erst am Donnerstag fiel der Diebstahl auf.

Zurück zur Übersicht