Italienischer Schaumwein statt Champagner

Formel-1-Fahrer feiern künftig mit Schaumweinen von Ferrari Trento

Text: Linus Bauer | Veröffentlicht: 3. März 2021


Das italienische Weingut Ferrari Trento und die Formel 1® sind eine dreijährige Partnerschaft eingegangen. Künftig werden bei allen Grand Prix-Rennen der Formel 1® Schaumweine von Ferrari-Trento auf dem Podium verspritzt. Mit dem Start der Formel-1®-Weltmeisterschaft 2021 am 28. März in Bahrain ersetzen die Trentodoc-Weine den Champagner als Siegestoast, gaben die beiden Partner in einer Pressemitteilung bekannt.

Ferrari Trento war bereits in der Vergangenheit bei den Siegerehrungen der Rennfahrer vertreten. Gemäss formel1.de feierten die Gewinner schon beim Italien-Grand-Prix 1981 in Monza mit den Schaumweinen der italienischen Marke.

«Wir freuen uns sehr, diese Partnerschaft mit der Formel 1® bekannt zu geben, die für uns sowohl eine Errungenschaft als auch ein Startpunkt ist», erklärte der Präsident und CEO von Ferrari Trento, Matteo Lunelli. Stefano Domenicali, Präsident und CEO, Formula 1®, sagte: «Wir sind begeistert, Ferrari Trento als offiziellen Partner der Formel 1® anzukündigen. Erfolge zu feiern liegt in unserer DNA, und Ferrari Trento im Herzen des ikonischsten Feiermoments des Sports zu haben, macht sie zu einem so natürlichen Partner für uns».

Formel 1® ohne Champagner

Für lange Zeit gehörten Champagner wie von Moët und Mumm zur Sieger-Zeremonie der Formel 1 dazu. Im Jahr 2016 folgte ein Wechsel zu einem Schaumwein von Chandon , schreibt formel1.de. Ab 2017 war mit Carbon wieder ein Champagner-Hersteller vertreten.

Über Ferrari Trento

Ferrari Trento wurde im Jahr 1902 von Giulio Ferrari gegründet. Seit 1952 befindet es sich unter der Führung der Familie Lunelli. Das Weingut aus Trentino in den italienischen Alpen produziert Trentodoc-Schaumweine aus Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben.

Zurück zur Übersicht