Unique Wineries of the World – Deutschland

Weingut Friedrich Bastian

Text: Rudi Knoll, Fotos: Armin Faber

Der singende Winzer vom Mittelrhein

Er ist zwar der achte Friedrich in der Reihe der Bastians, die das Weingut im malerischen Bacharach am Rhein leiten. Aber eigentlich wollte der heute 52-Jährige in der Jugend eine andere Karriere machen – zunächst als Hubschrauberpilot, wofür er nicht tauglich war. Dann als Opernsänger, weil er gern klassische Arien schmetterte, ihm Gesangstalent attestiert wurde und er während seiner Winzerausbildung im Badischen und in Trier die Gelegenheit nutzte, sich im Gesang fortzubilden. Im Rückblick kann er humorvoll einiges über Erfolgserlebnisse und gelegentlich gesenkte Daumen erzählen. Er studierte Musik an der Hochschule in München und erlebte besondere Höhepunkte 1991, als er bei den Opernfestspielen auf der Bühne der Staatsoper mitwirken durfte.

«Ich liebe reifen Riesling ebenso wie die klassische Musik grossartiger Komponisten»

Friedrich Bastian

Aber er liess den Vater nicht im Stich, nahm eine Doppelbelastung auf sich, um in Bacharach Wein zu machen und setzte als gerade 21-Jähriger mit dem schwierigen Jahrgang 1989 als Verantwortlicher im Keller erstmals Akzente, die aufhorchen liessen und bestätigten, dass das Gut die 1987 erfolgte Aufnahme in den VDP rechtfertigte. 1993 übernahm er das Weingut zunächst in Pacht, musste sich beim Weinstil mit dem Senior Friedrich VII. arrangieren und wurde Vater eines Sohnes.

Dass dem Bariton keine grosse internationale Gesangskarriere winken würde, hatte ihm seine heutige Lebensgefährtin klargemacht. Aber Gesang liess sich mit Wein kombinieren. So inszenierte er nach dem Tod des Vaters im Jahr 2005 Liederabende auf dem Weingut und auch auf der zum Betrieb gehörenden Weininsel Heyles’en Werth. Der singende Winzer wurde populär, hatte Auftritte bei Arte, dem MDR und SWR und auf Musikfestivals. Im Repertoire hat er Lieder berühmter Komponisten wie Schubert, Schumann, Brahms, Mendelsohn- Bartholdy, Gershwin und Bach.

Sein Weinsortiment setzt – neben etwas Spätburgunder – ausschliesslich auf Riesling. Einige brachliegende Flächen wurden dafür wiederbelebt. In seinen steilen Lagen (nur auf der Rheininsel Heyles’en Werth ist alles flach) praktiziert er eine strenge Mengenbegrenzung auf maximal 50 Hektoliter pro Hektar. Bei der Ernte wird mehrfach selektioniert. Im Keller wird schonend gepresst, dann langsam vergoren («Ich bin ein überzeugter Spontangärer») und dem Wein anschliessend Zeit gelassen. Der Jahrgang 2019 lag beim Besuch im Spätherbst 2020 noch auf der Hefe. Im beliebten Gutsausschank «Zum grünen Baum» war vor einem Jahr noch ein knackiger 2008er Kabinett der Renner. Jahrgänge wie 2011, 2012 und 2015 präsentieren sich taufrisch und demonstrieren das Reifepotenzial der Bastian- Weine. Feinherber und diskret fruchtiger Riesling bildet im Sortiment die Mehrheit, aber die Balance zwischen Frucht und Säure ist so stimmig wie die Musik von Bastians Lieblingskomponisten. Längerfristig ist er auf der Suche nach einem Partner, denn schon seit Jahren muss er eine Doppelbelastung mit Weingut und Gutsausschank schultern. Der Wunsch: Mal wieder mehr Zeit für den Gesang haben…

Drei Spitzenweine

2018 Orion Riesling trocken

Betont herber, knackiger, würziger, druckvoller Wein aus einer Steillage, die verwildert war und erst 2006 wieder Riesling tragen konnte. Die Bezeichnung Orion steht nur als «O» auf dem Etikett, da es eine deutsche Neuzüchtung mit diesem Namen gibt (Optima x Villard Blanc).

2017 Bacharacher Wolfshöhle Riesling
Edition I

Lagenweine reifen bei Bastian besonders lang und entstammen nur den besten Flurstücken. So entwickelt sich eine delikate Frucht im Aroma, die sich im Geschmack fortsetzt und sich paart mit viel Spiel, rassigen Elementen und langer Ausdauer im Abgang. Riesling pur!

2018 Insel Heyles’en Werth Riesling feinherb
Edition Insel 2

Seit 1815 ist die Rheininsel im Besitz der Familie, seit 1963 wächst hier Wein. Der Riesling entstammt aus den besten Arealen und präsentiert sich enorm komplex und rassig, hat ein feines Säurespiel und ein enormes Potenzial. Erreichbar ist sie mit einer kleinen Fähre.

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN