Südtirol

Frauenpower bei der Kellerei Bozen

Fotos: Alle Bilder sind Eigentum der Kellerei Bozen

In allen Bereichen der Kellerei, vom Weinberg über den Keller bis hin zum Verkauf, sind Frauen im Einsatz, sie beteiligen sich an Diskussionen und Versammlungen und hauchen den Weinen und dem Auftreten der Kellerei Bozen eine neue, raffinierte und elegante Note ein.

Als einer der Hauptakteure der Südtiroler Weinszene gehört die Kellerei Bozen zu den besten Weingütern Italiens. Jahr für Jahr zeigen die 220 Familien, die für den sorgsamen und naturnahen Anbau der hügeligen und steilen Hänge in Höhenlagen zwischen 200 und bis über 1000Metern verantwortlich sind, wie aus den facettenreichen Lagen eigenständige Weine mit einem klaren Stil entstehen. Dieser grosse Höhenunterschied, die unterschiedliche Bodenstruktur und einzigartige mikroklimatische Eigenschaften schaffen perfekte Bedingungen für die verschiedensten heimischen und internationalen Rebsorten. Weine wie der Vernatsch, der Lagrein, der Weissburgunder und der Gewürztraminer sind längst nicht mehr aus der Südtiroler Weinlandschaft wegzudenken. Wann der perfekte Lesezeitpunkt für die reifen Trauben ist, entscheidet Kellermeister Stephan Filippi, der gemeinsam mit seinem Team die Mitgliederfamilien in allen wichtigen Fragen im Weinberg tatkräftig unterstützt.

Ein Viertel der Mitglieder der Kellerei Bozen sind Winzerinnen, die meist gemeinsam mit ihrer Familie die Weinberge bewirtschaften. Sie schneiden und pflegen die Reben, lesen die Trauben, fahren die Traktoren mit der wertvollen Fracht zum neu erbauten Gebäude in Moritzing bei Bozen und beteiligen sich an den Sitzungen und Konferenzen der Kellerei.

Im grünen Herzen der Stadt Bozen, im Viertel Gries, wachsen die ältesten Lagreinreben des Landes auf lockeren Böden, die vom frühen Morgen bis zum späten Abend von der Sonne verwöhnt werden. Inmitten der Weinberge wohnt und arbeitet Alix Eyrl auf dem Hof ihrer Vorfahren, den Baronen von Eyrl.

Die Restauratorin arbeitet gerne in ihrem Studio mit Blick auf die Reben. «Antike Gemälde und Wein haben sehr viel gemeinsam, beide benötigen Zeit und Hingabe», so Alix. Im Weinberg wird sie von ihrem Vater unterstützt, der ein eifriger Verfechter des Gemeinschaftsgedankens der Kellerei und der Stärke, die aus gegenseitiger Unterstützung und Zusammenarbeit erwächst, ist. Das Ergebnis spricht für sich: Der Lagrein Eyrl gehört zu den besten Südtiroler Rotweinen auf dem Markt.

In Unterplatten am Ritten liegt auf knapp 600 Metern der Thalman-Hof, dessen Weinberge seit mehr als hundert Jahren von der Familie Lun bewirtschaftet werden. Als kleiner Junge verlor Gottfried Lun seinen Vater und erlebte mit, wie seine Verwandten gemeinsam mit seiner Mutter die harte Arbeit auf dem Thalman-Hof verrichteten und so die Grundlage für die malerischen Weinberge oberhalb Bozens legten.

Heute steht Gottfried gemeinsam mit seinen beiden Töchtern Tag um Tag im Weinberg, um die anfallenden Arbeiten in den Hanglagen zu erledigen und im Herbst reife und saftige Blauburgundertrauben zu lesen. In der Kellerei entsteht aus den Trauben der dichte, elegante Blauburgunder Riserva Thalman mit seiner noblen Würze und der samtigen Frucht. «Meine Töchter werden die ersten Frauen an der Spitze des Thalman-Hofs sein», freut sich der Winzer, obwohl er noch lange nicht ans Aufhören denkt und so lange wie möglich auf dem Hof mithelfen möchte.

In St. Georgen auf dem Messnerhof leuchten die strahlend gelben Trauben vom Goldmuskateller in der Sonne. Der Name ist Programm, denn die funkelnden Beeren riechen zur Lese richtig schön würzig und schmecken honigzart. Auf dem Messnerhof hat Barbara Prinoth das Zepter in der Hand. Ihre intensiv duftenden Trauben lässt sie besonders lange am Rebstock hängen und bringt sie dann in die Kellerei, wo sie für mehrere Monate getrocknet werden. Der süsse Nektar, der beim Pressen der rosinierten Trauben entsteht, kommt zur Gärung und Lagerung in Barriquefässer und bezaubert als Dessertwein Vinalia die Gemüter.

Wein und Weinbau sind in Bozen nicht nur viel Handarbeit, sondern immer auch eine Familienangelegenheit. Frauen und Männer arbeiten Hand in Hand im Weinberg, im Keller und in den Büros der Kellereien und unterstützen sich gegenseitig in allen Bereichen.

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN