Uruguay

Rebfläche

9 000 Hektar

Produktion

rund 55 Millionen Liter

Top-3-Sorten

Tannat, Merlot, Chardonnay

Weinart

Gut strukturierte Weine mit eleganter Fruchtfülle

Die Sorte Tannat ist die grosse Spezialität der uruguayischen Winzer. Vor rund 150 Jahren nach Uruguay gebracht und von baskischen und italienischen Einwanderern kultiviert, hat sich das Gewächs überaus gut dem maritim-ausgewogenen Klima im Süden Uruguays angepasst. Wie im Südwesten Frankreichs, wo die Sorte ihren Ursprung hat, bringt sie auch in Uruguay überaus dunkle, gerbstoffbetonte und kräftige Rotweine hervor, die aber meist früher trinkreif sind. Nebst Merlot und Chardonnay sind neuerdings auch Spezialitäten wie Albariño oder Tempranillo im Aufwind.

Geschichte

Als Begründer des Tannat-Booms gilt der aus dem französischen Baskenland stammende Auswanderer Pascual Harriague. Er kam 1838 nach Uruguay und gründete 1840 nahe der Stadt Salto das Landwirtschaftsgut La Caballada, wo die Sorte Tannat höchstwahrscheinlich erstmals angebaut worden ist. Als Hommage an den Wegbereiter der Sorte wurde der Tannat hier auch Harriague genannt. Langezeit wurden die uruguayischen Weine fast ausschliesslich im Land selber konsumiert. Erst durch die Qualitätsentwicklung der letzten 25 Jahre stieg auch international das Interesse an den Crus aus Uruguay. Inzwischen exportiert das kleine aber feine Weinland rund 14 Millionen Liter pro Jahr.

Geografie

Die Rebberge befinden sich im Süden des Landes, nahe der Grenze zu Argentinien, zwischen dem 30. und dem 35. Breitengrad. Das Klima wird sowohl vom nahen und schon kühlen Atlantik beeinflusst, aber auch vom Rio de la Plata, der hier im Mündungsgebiet eine Breite von fast 200 Kilometern erreicht. Die Reben wurzeln mehrheitlich in schwerem, lehmhaltigem Boden.

Regionen

Der Weinbau konzentriert sich auf die Departemente nördlich der Hauptstadt Montevideo. Die wichtigsten Subregionen sind Canelones (5 050 Hektar), der Distrikt Montevideo selber (1073 Hektar), Colonia (563 Hektar) und San José (500 Hektar), die alle an den Rio de la Plata angrenzen. Seit kurzem werden auch Rebberge nahe dem Ferienort Punta del Este am kühlen Atlantik sowie im Norden des Landes, an der Grenze zu Brasilien, angelegt.

Weine

Der Tannat belegt rund 35 Prozent der Rebfläche und wird sowohl sortenrein, aber auch in Form von Assemblagen gekeltert, bei denen zur Abrundung die Sorten Merlot, Cabernet Sauvignon und neuerdings auch Shiraz verwendet werden. Auch die Weissweine, etwa aus Chardonnay, Sauvignon Blanc oder Albariño gekeltert, vermögen zu überzeugen. Die besten uruguayischen Crus vereinen Eleganz, Fruchtfülle und Struktur.

Rebfläche

9 000 Hektar

Produktion

Rund 55 Millionen Liter jährlich, davon werden rund 13 Millionen Liter exportiert.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN